• HOCHTIEF AG - Kürzel: HOT - ISIN: DE0006070006
    Börse: XETRA / Kursstand: 108,100 €

Für aktive Trader könnte sich momentan ein Blick auf die Hochtief-Aktie lohnen. Nachdem es den Käufern im November in zwei Anläufen nicht gelang, den Preisbereich bei 115,40 EUR nachhaltig zu überwinden, ging die Aktie in eine Korrektur über. Mittlerweile summieren sich die Verluste im Rahmen dieser auf bereits gut 7 % und auch heute fällt der Kurs auf ein neues Korrekturtief zurück. Damit wird die laufende Korrektur ein weiteres Mal bestätigt, gleichzeitig aber nähert sich der Kurs auch interessanten Unterstützungen an. Werden die Käufer in den nächsten Tagen zurückkehren?

Turnaround in Hochtief?

Kurzfristig dominieren immer noch die Verkäufer das Kursgeschehen in der Hochtief-Aktie. Trotzdem wird diese zunehmend auf der Käuferseite interessant. Die Korrektur nähert sich ersten Unterstützungen, wie dem EMA 50 oder der potentiellen Aufwärtstrendlinie. Auch die letzte größere Konsolidierungszone vom September/Oktober ist mittlerweile wieder erreicht worden und sollte als Unterstützung fungieren. Im besten Fall können sich die Käufer nach und nach zurückmelden und ihrerseits Druck machen. Dies eröffnet Chancen in Richtung Jahreshoch und letztlich auch darüber hinaus.

Die Trader Ausbildung: Weil auch Trading erlernt werden muss! 16 Wochen Betreuung, Video-Coaching, selbstbestimmtes Lerntempo, 4-wöchige Trading-Phase und Abschlusstest. Nehmen Sie Ihre Trading-Ausbildung jetzt in die Hand! Jetzt abonnieren

Gleichzeitig bietet der Unterstützungsbereich auch einen Anhaltspunkt dafür, wie ernst es die Käufer tatsächlich meinen. Sollte der Stabilisierungsprozess zu lange dauern, nehmen die Risiken zu. Gleiches gilt auch für ein zu tiefes Eintauchen bzw. Verletzen der Supportzone. In diesem Fall könnten die Kurse weiter in Richtung 100 EUR oder sogar zum Jahrestief und der dortigen Unterstützung bei 93,75 EUR nachgeben.

HOCHTIEF-wieder-ein-Kauf-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
HOCHTIEF AG