ANZEIGE

Das letzte prozyklische Kaufsignal bei 3,60 EUR wurde nicht aktiviert, denn die Holidaycheck-Aktie konnte nicht aus ihrem Abwärtstrendkanal nach oben ausbrechen.

In den vergangenen Wochen bildete sich nun ein neuer Trendkanal aus. Dieser ist deutlich flacher als der erste.

Die neue prozyklische Kaufmarke liegt daher nun bei 3,30 EUR. Sollte dieses Kaufsignal generiert werden, dann könnte die Aktie bis ca. 3,75 EUR steigen.

Für einen antizyklischen Einstieg würde sich das aktuelle Kursniveau an der 3,00 EUR-Marke eignen. Allerdings sollte man noch einen Gap-Close bei 2,81 EUR einplanen.


HOLIDAYCHECK-Noch-liegen-die-Bären-in-der-Sonne-Chartanalyse-Bernd-Senkowski-GodmodeTrader.de-1
HolidayCheck Group AG