Das Anfang Juli skizzierte Ausbruchsszenario von Home Depot ging nahezu perfekt auf. Bis auf einen zwischenzeitlichen Schwächeanfall wenige Tage nach Veröffentlichung der Analyse entwickelte sich der Wert sehr gut und erreicht in dieser Woche das Projektionsziel bei 92,00 Euro, welches aus einer mittelfristigen Kursrange abgeleitet war. Da sich in diesem Bereich auch ein Fibonacci-Projektionsziel befindet, sollten schwächere Kurse in den kommenden Tagen nicht überraschen. Ein weiteres Projektionsziel lässt sich bei 98,00 $ nennen. Dieses ist erreichbar, solange die Aktie nicht unter das Tief bei 83,20 $ fällt. Zumindest Teilgewinnmitnahmen bieten sich nach dem steilen Anstieg auf dem aktuellen Kursniveau an.

HOME-DEPOT-Das-ging-flott-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Home Depot Tageschart