• home24 SE - Kürzel: H24 - ISIN: DE000A14KEB5
    Börse: XETRA / Kursstand: 17,380 €

home24 dürfte immer mehr Menschen ein Begriff sein. Bedingt durch die Corona-Krise erlebt das Onlineshopping im Home & Living-Segment einen regelrechten Boom, welcher bis heute anhält. Trotz dieser Entwicklung enttäuschte home24, ganz im Gegensatz zum direkten Konkurrenten Westwing, mit den Quartalsergebnissen (s. vorherige Analyse). Überraschenderweise sorgte diese Enttäuschung jedoch nicht für eine mittelfristige Korrektur, sondern für Zukäufe unter Anlegern.

Hohes Kaufinteresse bleibt erhalten

Mit dieser Reaktion zeigen Anleger eindrucksvoll, was sie von der Aktie und deren Aussicht halten. Auch Analysten zeigen sich weiterhin äußerst positiv und sehen Kursziele bei 33 EUR (Berenberg) und 27 EUR (Hauck & Aufhäuser). Ausgehend vom aktuellen Kursniveau entspricht dies im Median einem Kurspotenzial von sage und schreibe 70 %. Dies klingt natürlich alles wunderbar, doch das technische Kaufsignal fehlt noch.

HOME24-Anleger-warten-auf-den-Kaufimpuls-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
home24 - Ratings

Dicker Kreuzwiderstand als Buy-Trigger

Die Dynamik der Konterbewegung lässt in den letzten Handelswochen etwas danach, was jedoch zunächst kein Grund zur Beunruhigung darstellt. Wichtig wäre es, im Sinne bullischer Anleger, nun den Kreuzwiderstand bei ≈18,50 EUR aus dem Weg zu räumen. Neben dem EMA50 bei rund 18 EUR verlaufen hier die übergeordnete Abwärtstrendlinie sowie ein Horizontalwiderstand. Kann dieser Kumulationsbereich überwunden werden, wäre die Aktie auch aus technischer Perspektive ein klarer Kaufkandidat. 21,88 EUR, 23,31 EUR sowie das ATH 26,86 EUR wären folgend die nächsten Kursziele auf mittelfristiger Sicht.

Ziehen sich Spekulanten auf der Longseite allerdings wieder zurück und es ereignen sich erneut Verluste, verliert das Long-Szenario zügig an Gültigkeit. Ein Bruch des EMA200 würde mit erhöhter Wahrscheinlichkeit die Bären wieder ins Spiel bringen und einen Rücklauf auf 14,83 EUR sowie den Unterstützungsbereich bei 13,25 EUR favorisieren lassen.

Fazit: Analysten und Anleger zeigen sich weiter optimistisch für die home24 - Aktie, allerdings ist die Korrekturphase noch nicht überwunden. Mit einem Anstieg über 18,80 EUR ergibt sich eine erneute Longchance, vorher müssen die Bullen ihr Können und Wollen unter Beweis stellen. Daher wäre ein Einstieg verfrüht, doch aus den Augen verloren werden sollte die Aktie definitiv nicht.

HOME24-Anleger-warten-auf-den-Kaufimpuls-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
home24 - Aktie

Weitere interessante Artikel:

VISA - Hier liegt das große Kursziel

HOCHTIEF - Downgrade sorgt für weitere Verluste

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.