Der Technologiekonzern Honeywell hat heute die Zahlen zum abgelaufenen zweiten Quartal präsentiert und toppte dabei die Analystenerwartungen. Der Gewinn fiel mit 2,12 USD deutlich über der Analystenprognose von 2,01 USD je Aktie aus. Der Umsatz lag mit 10,92 Mrd. USD rund 0,1 Mrd. USD über der Konsensschätzung.

Die Aktie reagiert heute positiv und setzt die Erholung der vergangenen Wochen fort. Um einen mittelfristigen Boden abzuschließen, bedarf es jedoch noch etwas mehr. Denn Kurse über 152,20 USD wurden bislang nicht erreicht. Sollte ein solchr Kraftakt in der kommenden Woche per Tagesschlusskurs gelingen, wäre zum einen ein prozyklisches Kaufsignal aktiviert und zum anderen auch eine mittelfristige Bodenbildung abgeschlossen. Daraus lässt sich Potenzial auf zunächst 156,90 USD und anschließend 165,10 USD ableiten.

Absicherungen im Falle eines Kaufsignals könnten unter das lokale Tief bei 147,30 USD in den Markt gelegt werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 40,53 43,19 44,78
Ergebnis je Aktie in USD 7,11 8,05 8,81
KGV 21 19 17
Dividende je Aktie in USD 2,74 3,05 3,35
Dividendenrendite 1,81 % 2,01 % 2,21 %
*e = erwartet
HONEYWELL-Gute-Zahlen-Kaufsignal-voraus-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Honeywell-International-Aktie

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2021 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader/Guidants". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung.Hier geht´s zur Umfrage