Das Fazit der Analyse vom vergangenen Freitag ("HORNBACH - Das sieht konstruktiv aus") lautete: "Aktuell konsolidiert die Aktie oberhalb von EMA 50 und EMA200 im Tageschart innerhalb einer bullisch zu interpretierenden Konsolidierungsformation. Diese sollte früher oder später auf der Oberseite aufgelöst werden und von einem neuen Aufschwung Richtung 21,00 EUR Marke abgelöst werden, vorausgesetzt die Aktie fällt nun nicht mehr auf Tagesschlusskursbasis unter die Marke. von 18,39 EUR zurück."

Dynamischer Ausbruch auf der Oberseite

Die bullische Flaggenkonsolidierung wurde mittlerweile gen Norden hin aufgelöst: Gestern startete die Aktie mit einer ordentlichen Aufwärtskurslücke und heute legt der Wert weiter zu. Als Grund werden Heraufstufungen von Investmentbanken genannt.

Das kurzfristige Kursziel auf der Oberseite wurde damit bereits abgearbeitet, die Aktie hat in den vergangenen Tagen knapp 15 % zulegen können.

Nach einer nun erst einmal einzuplanenden Konsolidierungsphase ist im Anschluss tendenziell mit weiteren Zugewinnen zu rechnen, vorausgesetzt der Bereich um 18,50 EUR wird nun nicht mehr auf Schlusskursbasis unterboten.

Tägliche Tradinganregungen, Austausch mit unseren Börsen-Experten, Aktien-Screener und GodmodePRO inclusive: Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

HORNBACH-Das-ging-flott-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hornbach Baumarkt Aktie (Chartanalyse Tageschart)