Die Aktionäre der Baumarktkette Hornbach hatten in den vergangenen Jahren relativ wenig zu lachen: Seit dem dritten Quartal 2017 befindet sich die Aktie im Sinkflug und hatte in der Spitze zwischenzeitlich über 50 % an Wert verloren.

Hoffnung auf Besserung

Mittlerweile gibt es aber aus charttechnischer Sicht Hoffnung auf Besserung: Seit Anfang des Kalenderjahres vollzog die Aktie eine mittelfristige Boden-Bildungsphase, ein so genanntes "Rounding Bottom Pattern". Dieses wurde im Herbst gen Norden hin aufgelöst.

Aktuell konsolidiert die Aktie oberhalb von EMA 50 und EMA200 im Tageschart innerhalb einer bullisch zu interpretierenden Konsolidierungsformation.

Diese sollte früher oder später auf der Oberseite aufgelöst werden und von einem neuen Aufschwung Richtung 21,00 EUR Marke abgelöst werden, vorausgesetzt die Aktie fällt nun nicht mehr auf Tagesschlusskursbasis unter die Marke. von 18,39 EUR zurück.

Detaillierte Analysen am Morgen, angeregte Diskussionen bis spät in den Abend – bedeutet am Ende des Tages: Erfolg an der Börse. Werden Sie Teil einer ausgesprochen starken Community und handeln Sie im Team die beliebtesten Anlageprodukte. Jetzt Eisbär Trading Lounge abonnieren

HORNBACH-Das-sieht-konstruktiv-aus-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hornbach Baumarkt Aktie (Chartanalyse Tageschart)