Nach dem Kursrutsch vom Frühjahr haben sich die Anteilsscheine der Baumarkt-Holding in den vergangenen Wochen und Monaten hervorragend entwickelt: Ausgehend vom Jahrestief im März hat sich der Wert zwischenzeitlich mehr als verdreifacht.

Korrektur nach 200 % Kursplus seit dem Jahrestief

Sämtliche positiven Aussichten für die Heimwerker-Branche wurden hier in den vergangenen Monaten offenbar erst einmal eingepreist - erst im Bereich der 100 EUR-Marke war Feierabend für die Käufer. Mit dem Rücksetzer unter den EMA50 im Tageschart wurde heute ein prozyklisches Verkaufssignal generiert.

Die nächsten Ziele auf der Unterseite liegen hier im Bereich 82,50-83 EUR, danach der Bereich um 75-76 EUR (EMA200 im Tageschart). Lediglich Kurse oberhalb von 90,00 EUR bringen die Käufer hier wieder kurzfristig in Vorteil, bis dahin dominieren kurzfristig die Abwärtsrisiken bei der Hornbach Holding.

Traden Sie schon via Guidants? Ob Ihr Broker verfügbar ist, erfahren Sie hier!

HORNBACH-HOLDING-Vorsicht-Rutschgefahr-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hornbach Holding Aktie (Chartanalyse Tageschart)