• OSRAM Licht AG - Kürzel: OSR - ISIN: DE000LED4000
    Börse: XETRA / Kursstand: 32,710 €
WERBUNG

Die heutige Hot-Zock-Aktie stand in den letzten Tagen stark im Fokus, da das Unternehmen eine Gewinnwarnung ausgab. Dies führte in der letzten Woche zu starken Kursverlusten und letztlich einen neuen Bärenmarkttief. Was als Drama erscheint, könnte für Risikofreudige Anleger jedoch eine einmalige Chance sein, entsprechenden Mut vorausgesetzt. Trotz der massiven Kursverluste bietet sich nämlich immer noch die Möglichkeit, aggressiv auf einen großen Boden zu spekulieren und sollte dies aufgehen, dürfte das einer dieser Trades werden, von denen man noch lange sprechen (träumen) wird.

Osram, gewagtes Spiel

Die Rede ist von der Osram-Aktie, die am vergangenen Donnerstag massiv einbrach. Aufgrund der anhaltenden Marktschwäche musste das Unternehmen die Jahresprognose 2019 anpassen, was sofort zu Kursverlusten von knapp 15 % geführt hat. Damit fiel der Kurs direkt bis auf das 2018er Tief bei 29,71 EUR zurück und durchbrach dieses temporär am Freitag nach unten.

Statt eines bärischen Signals konnte das neue Tief jedoch ausreichend Käufer anlocken, um einen Ausbruch nach unten zu verhindern. Zum Start der neuen Woche konterten die Käufer sogar mit einem kleinen Aufwärtsgap oberhalb der Unterstützung. Genau dies bietet nun die Möglichkeit, weiterhin auf einen Boden zu spekulieren. In diesem Fall sollte einerseits die Unterstützung um 29,71 EUR weiter verteidigt werden, während man sich in den nächsten Wochen auf zum zentralen Widerstand bei 40-42 EUR macht.

Das ganz große Ding

Damit wäre jedoch nur der erste Schritt unserer Hot-Zock-Idee abgearbeitet. Schließlich ist alles unterhalb von 40-42 EUR noch in der Phase der Bodenbildung. Richtig interessant wird es, sollte diese erfolgreich abgeschlossen werden. Aus der aktuellen Formationslage heraus lassen sich Kursziele bei 50,62 und 57,41 EUR ableiten.

Hot-Zock-Das-könnte-einer-dieser-Trades-werden-von-denen-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
OSRAM Licht AG Aktie

Ein klarer Hot-Zock, denn…

Soweit zu den spekulativen Entwicklungen in der Osram-Aktie. Warum diese Idee ein Hot-Zock ist, dürfte jedem angesichts der jüngsten Kursentwicklung und der dazugehörigen Nachrichten klar sein. Dass die Idee aber trotzdem ihren Charme hat, liegt am unheimlich guten Chance-Risiko-Verhältnis. Schließlich könnte die Position bereits bei einem Tagesschlusskurs unterhalb von 29,71 EUR abgesichert werden. Das Risiko pro gekaufter Aktie liegt momentan bei ca. drei Euro, während auf der anderen Seite im günstigen Fall Kursgewinne von über 20 EUR je Aktie möglich wären. Bis zum klassischen Kursziel der Bodenformation bei 57,41 EUR ergäbe sich per gestrigem Schlusskurs ein CRV von 8,23. Übersetzen wir dies in die notwendige Trefferquote, würden uns etwas mehr als 12,15 % für eine profitable Strategie ausreichen.

Ich denke jedem ist klar, dass die Wahrscheinlichkeit für Osram unter 50 % liegen dürfte. Das kann sich die Idee strategisch aber leisten. Trotzdem ist und bleibt die Spekulation auf einen Boden in der Osram-Aktie ein wahrer Hot-Zock. Dies wird noch gesteigert, wenn beispielsweise Zertifikate wie CP8D9L zum Einsatz kommen. Sofern die Idee für Sie interessant ist, sollten Sie die Positionsgröße unbedingt auf die Risiken abstimmen.

Immer einen Tick besser informiert! Folgen Sie mir auf Guidants!