• HUGO BOSS AG - Kürzel: BOSS - ISIN: DE000A1PHFF7
    Börse: XETRA / Kursstand: 53,380 €

Analysiert wurde die Aktie von Hugo Boss meinerseits zuletzt am 06.10. Hier schien es noch, als würde nun eine Korrektur eingeleitet werden. Binnen weniger Stunden drehte jedoch die Stimmung und die Bullen nutzen die Verluste zum Einstieg. Die Korrektur wurde ausgeschlagen und im Zuge weiterer Kursgewinne sogar ein neues Zwischenhoch markiert. Damit demonstrieren Käufer eindrucksvoll, dass bärische Ambitionen bisher nicht zugelassen werden.

Angehobene Jahresprognose sorgt für gute Stimmung

Wie sich im Chart klar erkennen lässt, deckelte bisher der Horizontalwiderstand bei 52,50 - 53,46 EUR. Dank einer Anhebung der Jahresprognose kam es zum Ausbruch, welcher allerdings fürs Erste in Gewinnmitnahmen endete. Anstatt jedoch diesen Spike und potenziellen Fehlausbruch für weitere Gewinnmitnahmen nach dem Motto "Sell on the good news" zu nutzen, bleibt das Kaufinteresse nach wie vor bestehen.

Damit formt die Aktie ein aufsteigendes Dreieck aus. Mit diesem Statement der Bullen könnte jetzt der Deckel endgültig gesprengt werden. Betrachtet man die Reaktion der Marktteilnehmer am 15.10 als kurzzeitige Gewinnmitnahmen, bedarf es nun erneut einen nachhaltigen Anstieg über 53,46 EUR, um den Kurszielbereich 59,40 - 60,18 EUR freizuschaufeln. Ausgehend von einem erfolgreichen Break-Out würde dies einem Aufwärtspotenzial von ca. 12 % entsprechen.

Ereignet sich vorher nochmals ein Rücksetzer gilt die Aufwärtstrendlinie und der EMA50 als entscheidender Supportbereich. Erst wenn beide durch einen Rutsch unter 50,76 EUR geknackt werden würden, wäre die Long-Richtung fürs Erste tatsächlich versperrt. Stattdessen müssten Angaben bis auf 46,76 EUR einkalkuliert werden.


Fazit: Anleger machen bei der Aktie von Hugo Boss weiter und weiter Druck. Gelingt nun im zweiten Anlauf der Durchbruch, kann mit einem Stop-Loss bei 50,76 EUR auf steigende Kurse spekuliert werden.


HUGO BOSS - Aktie

Weitere interessante Artikel:

SIEMENS ENERGY - War alles für die Katz?

FLATEXDEGIRO - Jetzt nimmt die Spannung zu!

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.