• HUGO BOSS AG - Kürzel: BOSS - ISIN: DE000A1PHFF7
    Börse: XETRA / Kursstand: 39,710 €
WERBUNG

Dramatisch geht es heute in der Hugo-Bos-Aktie zu. Zum Zeitpunkt dieser Zeilen verliert diese als Folge einer gestrigen Gewinnwarnung über 11 % an Wert und ist damit die mit Abstand größte Verliererin im Markt. Nach vorläufigen Zahlen bleibt der Umsatz im dritten Quartal währungsbereinigt auf Höhe des Vorjahres und liegt bei 720 Mio. EUR. Beim operativen Ergebnis blieb man mit 80 Mio. EUR aber hinter den Erwartungen zurück. Gleichzeitig geht man nun nur noch von einem Umsatzwachstum in 2019 im niedrigen einstelligen Prozentbereich aus. Das operative Ergebnis soll bei 330-340 Mio. EUR liegen.

Aktie in der Krise

Angesichts dieser gebremsten Aussichten ist es kein Wunder, dass die Kurse heute einbrechen und natürlich melden sich auch gleich die ersten Analystenhäuser mit Abstufungen zu Wort. SocGen senkt das Kursziel für Hugo Boss beispielsweise von 49 auf 38 EUR.

Bereits im Vorfeld der gestrigen News kam es in der Aktie zu deutlichen Kursverlusten, wie der Blick auf den Tageschart zeigt. Anleger trennten sich bereits seit Mitte September wieder deutlich von ihren Aktien. Auch übergeordnet ist die Aktie schon seit langer Zeit mit Notierungen unterhalb des EMA 200 in einem Bärenmarkt unterwegs. Wirklich überraschen kann die momentane Verkaufswelle nicht.

Wertpapierhandel – unabhängig und sicher: Handeln Sie jetzt direkt über Guidants!

HUGO-BOSS-Crash-nach-Gewinnwarnung-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1

Wie geht es weiter?

Um sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wo die Aktie momentan steht, reicht der Tages- oder Wochenchart nicht mehr aus. Man muss schon in den Monatschart wechseln, um die Gesamtlage zu erfassen. Immerhin ist die Aktie mit Notierungen unter 40 EUR preislich gesehen so günstig wie seit 2010 nicht mehr.

Darüber hinaus zeigt der Chart, dass momentan viel Platz nach unten wäre. Eine nächste Unterstützungszone lässt sich mit etwas gutem Willen erst im Bereich von 24,50-22,75 EUR finden. Eventuell hilft das 50er Fibonacci-Retracement auch ein wenig, welches im Bereich von ca. 29,70 EUR zu finden ist.

Letztlich - und dass es wesentlich entscheidender - muss es in der Aktie für ein bullisches Fazit zu einer vollständigen Bodenformation kommen. Eine solche ist momentan noch nicht einmal im kleinen Zeitfenster zu erkennen. Vor diesem Hintergrund dürften kurzfristige Kursgewinne momentan lediglich Erholungen in einem bärischen Umfeld darstellen.

HUGO-BOSS-Crash-nach-Gewinnwarnung-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-2
HUGO BOSS Aktie

Werde Trading Master 2019/20! Trading Masters starten in einem neuen Format – 2 Depots, doppelte Gewinnchance und viele spielerische Möglichkeiten Trading Points zu sammeln und sich in der neuen Trading Akademie weiterzubilden. Jetzt bis zum 30.11.2019 anmelden und Lostraden!