• HYPOPORT SE - Kürzel: HYQ - ISIN: DE0005493365
    Börse: XETRA / Kursstand: 455,000 €

Die im TecDAX gelisteten Anteilsscheine der Hypoport AG befinden sich seit Januar in einem intakten Abwärtstrend im Tageschart. Im Bereich 425 EUR bis 430 EUR konnte die Aktie in den vergangenen Wochen allerdings eine solide Horizontalunterstützung herausbilden.

Gelingt das Kaufsignal?

Aktuell probiert sich die Aktie an einem Ausbruch über den kurzfristig relevanten Abwärtstrend im Tageschart seit dem bisherigen Jahreshoch vom Februar im Bereich um 612 EUR. Im Bereich der Trendlinie notiert aktuell auch der viel beachtete EMA200 im Tageschart und fungiert aktuell ebenso wie die Trendlinie als Widerstandszone auf der Oberseite.

Dementsprechend würde ein Tagesschlusskurs oberhalb dieser Zone ein solides prozyklisches Kaufsignal generieren. In dem Fall hätte die Aktie kurzfristig Aufwärtspotenzial in den Bereich 525 EUR, potenziell wäre dann sogar wieder eine größere Kaufwelle Richtung 610 bis 615 EUR denkbar.

Unterhalb des genannten Widerstands kann ein erneutes Abdriften allerdings nicht ausgeschlossen werden, neue Verkaufssignale entstehen hier allerdings erst unterhalb von 425 EUR.

Fazit: Gelingt den Käufern ein Anstieg über die Marke von 465 EUR, wäre der Weg des geringsten Wiederstands kurzfristig aufwärts Richtung 525 EUR, bis dahin ist die Seitenlinie keine verkehrte Option.

HYPOPORT-Aktie-nimmt-Abwärtstrendlinie-ins-Visier-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1

Hypoport Aktie Chartanalyse Tageschart

Kurzfristiges Derivate-Trading von DAX und weiteren Indizes sowie kurz- und mittelfristiger Handel von Aktien. Rocco Gräfe verschafft Ihnen einen Informationsvorsprung durch das vorbörsliche Webinar "Rocco Gräfe Tagesbriefing" und ein Wochenbriefing. Zusätzlich aktiver Austausch mit Rocco Gräfe und der Trading-Service-Community in Webinaren und auf Guidants.

Jetzt abonnieren