• HYPOPORT SE - Kürzel: HYQ - ISIN: DE0005493365
    Börse: XETRA / Kursstand: 276,000 €

Ausgehend vom Support bei 204 - 209 EUR startete die Aktie im März eine steile Erholung nach dem massiven Kurseinbruch. Dabei erreichte sie den EMA200 (rot) und konsolidierte anschließend unterhalb davon. Die Handelsspanne hatte sich dabei in den vergangenen Tagen zu einem Dreieck verengt. Aus diesem springt das Papier heute nach oben hinaus und auch leicht über den EMA200. Knapp darüber liegt mit dem EMA50 (blau) und dem alten Februartief aber bereits direkt die nächste Hürde. Der Preisbereich bei 275 - 287 EUR kann also als zentraler Widerstandsbereich betrachtet werden. Hier könnte sich die Marschrichtung für die kommenden Wochen entscheiden.

Käufer brauchen das Folgesignal

Das minimale Erholungspotenzial ist ausgereizt. Eine weitere Erholung wäre eine Zugabe und könnte mit einem neuen Signal folgen. Dazu müsste die Aktie nachhaltig über 287 EUR klettern, dann wäre Platz bis 315 - 322 oder sogar 348 - 350 EUR.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Scheitern die Käufer hingegen am zentralen Widerstandsbereich bei 275 - 287 EUR und lassen den Wert wieder unter 260 EUR fallen, könnten wieder Abgaben bis 242 - 245 oder darunter rund 220 EUR folgen.

Auch interessant:

VOLKSWAGEN - Nicht zu gierig werden!

HYPOPORT-Das-ist-eine-harte-Nuss-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
HYPOPORT AG Chartanalyse