• HYPOPORT SE - Kürzel: HYQ - ISIN: DE0005493365
    Börse: XETRA / Kursstand: 513,000 €

HYPOPORT erzielt im 2. Quartal einen Umsatz von €105,2 Mio (VJ: €88,8 Mio, vorläufig: €105 Mio), ein Ebit von €9,8 Mio (VJ: €6,6 Mio, vorläufig: €10 Mio) und einen Nettogewinn von €7,4 Mio (VJ: €4,4 Mio). Im Ausblick erwartet das Unternehmen den Umsatz und Ertrag auch nach 2021 prozentual zweistellig zu steigern. HYPOPORT erwartet 2021 weiter einen Umsatz von €430 bis €460 Mio und ein Ebit von €40 bis €45 Mio.

Quelle: Guidants News

Nach der geglückten Bodenbildung im Juli (wir berichteten) kam es zu der erwarteten Aufwärtsbewegung bis an die nächste charttechnische Hürde bei 525 EUR. Diese wird in der ersten Reaktion auf die Zahlen heute übersprungen.

Aktie könnte im Rallymodus bleiben

Es sieht bislang gut aus für die Bullen. Eine große Bodenbildung im Frühjahr und Sommer könnte mit einer nachhaltigen Rückkehr über 525 EUR für weiter steigende Kurse sorgen. Das nächste Aufwärtsziel lägen bei 560 und später am Allzeithoch bei 618 EUR.

Im bullischen Alternativszenario (blau gestrichelt) kommt es hingegen zu einem bärischen Reversal und einer dynamischen Abwärtskorrektur bis 485 oder 460 - 465 EUR. Das würde kurzfristig zwar bedrohlich wirken, das mittelfristige Rallyszenario würde aber nicht gekippt werden. Erst ein nachhaltiger Rückfall unter 460 EUR würde Verkaufssignale für Abgaben bis 423 - 427 oder 400 - 407 EUR auslösen.

HYPOPORT-Diese-Zahlen-werden-gefeiert-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
HYPOPORT AG Chartanalyse

Auch interessant:

DEUTSCHE TELEKOM - Aufwärtstrend in Gefahr

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!