• HYPOPORT AG - Kürzel: HYQ - ISIN: DE0005493365
    Börse: XETRA / Kursstand: 242,500 €
WERBUNG

Das Fazit der jüngsten GodmodePRO-Betrachtung von Ende Juli ("HYPOPORT - Chartcheck vor den Zahlen") lautete: "Im Vorfeld der Zahlen hat sich im Bereich 255/56 EUR ein potenzielles Doppeltop herausgebildet, heute fällt die Aktie unter den kurzfristig relevanten Abwärtstrend. Hier ist im Umfeld der Quartalszahlen eine größere Verkaufswelle in den Bereich 218 bis 220 EUR einzukalkulieren, potenziell deutlich tiefer. Erst ein Tagesschluss oberhalb von 256 EUR bringt die Bullen aus technischer Sicht wieder in Vorteil. Bis dahin dominieren kurzfristig klar die Abwärtsrisiken bei Hypoport."

Die Aktie aus dem TecDAX brachte den avisierten Abwärtsschub, das genannte Kursziel auf der Unterseite wurde aber (bislang) marginal verfehlt.

Wie ist die aktuelle Situation einzustufen?

Die jüngste Stabilisierungsphase ist derzeit nur als Konsolidierung nach dem jüngsten Abwärtsimpuls zu interpretieren. Neue Kaufsignale entstehen hier erst bei einem Tagesschluss oberhalb von 256 EUR.

Unterhalb dieser Marke muss jederzeit mit dem Beginn einer neuen Verkaufswelle unter 220 EUR gerechnet werden. Die Abwärtsrisiken bleiben somit vorerst dominant.


Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

HYPOPORT-Gefährliche-Situation-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Hypoport Aktie Chartanalyse (Tageschart)