Die IBM-Aktie befindet sich bereits seit Jahren in der Stagnation, welche
sich immer mehr in eine ausgewachsene Baisse verwandelt. Dementsprechend
gehört die Aktie, nach vier Jahren ohne nachhaltige Kursgewinne, zu den
schwächsten Aktien im S&P500.

Meine Kursziele wurden auf der Unterseite mehrfach überboten. Dennoch konnte
sich die Aktie in den zurückliegenden Wochen deutlich erholen und an die
Ausbruchsniveaus zurücklaufen.

Scheitert IBM im Widerstandsbereich zwischen 141,00 USD und dem EMA 200,
welcher aktuell bei 143,32 USD verläuft, sollte es anschließen abermals bis
131,75 USD abwärts gehen. Darunter drohen massive Verluste.

IBM-Erholung-beendet-Chartanalyse-Tobias-Krieg-GodmodeTrader.de-1
Int Business Machines