Wenn es eines Beispiels bedarf, dass sinkende Umsätze und Gewinne selten gut für Aktien sind, kann man immer auf IBM verweisen. Seit Jahren ist der Titel ein absoluter Underperformer am US-Markt und seit Jahren sinken bzw. stagnieren Umsatz und Gewinn des Konzerns, wie folgende Grafiken gut zeigen.

IBM-Geplante-Übernahme-von-RED-HAT-kommt-nicht-gut-an-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

IBM-Geplante-Übernahme-von-RED-HAT-kommt-nicht-gut-an-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2

IBM-Geplante-Übernahme-von-RED-HAT-kommt-nicht-gut-an-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Nun schaltet das IBM-Management in den Angriffsmodus. Für 190 USD je Aktie oder 34 Mrd. USD will IBM den Open-Source-Cloudanbieter Red Hat übernehmen. Das entspricht einem Aufschlag von rund 60 % gegenüber dem Freitagsschlusskurs. Die IBM-Veranwortlichen loben die Transaktion in höchsten Tönen und sprechen von einem Gamechanger. Man werde zur Nummer 1 auf dem Hybrid-Cloud-Markt aufsteigen, so CEO Ginni Rometty. "Diese Übernahme wird den Cloud-Markt völlig verändern", so Rometty. Unter Hybrid-Cloud versteht man den Betrieb von eigenen Servern wie auch die Nutzung von Cloud-Anwendungen. Doch die Konkurrenz ist groß. Microsoft, Google, Amazon sind seit Jahren im Cloud-Geschäft etabliert. Es bleibt abzuwarten, ob Romettys Angriff Früchte tragen wird.

Während die Red-Hat-Aktie heute explodiert, eröffnete die IBM-Aktie zunächst schwach. Im Wochenchart ist aber klar zu sehen, dass ein wichtiges, mehrjähriges Unterstützungscluster zwischen 118,00 und 116,90 USD nicht mehr weit entfernt ist. Insofern ergeben sich mehrere Handelsmöglichkeiten.

Trader können den Dow-Jones-Underperformer bei einem Bruch dieser Unterstützungen shorten und auf eine Fortsetzung der übergeordneten Abwärtsbewegung in Richtung Zweistelligkeit setzen. Alternativ bieten sich auch antizyklische Manöver, wie hier favorisiert in blau skizziert, an, die auf einen Gapclose und im besten Fall auf einen Rücklauf in Richtung der ehemaligen Unterstützung bei 139,60 USD abzielen. Absicherungen sollten in diesem Fall allerdings unter die beschriebenen Mehrjahrestiefs gelegt werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 79,14 79,72 79,37
Ergebnis je Aktie in USD 13,80 13,80 14,00
KGV 9 9 9
Dividende je Aktie in USD 5,90 6,21 6,52
Dividendenrendite 4,79 % 5,04 % 5,29 %
*e = erwartet
IBM-Geplante-Übernahme-von-RED-HAT-kommt-nicht-gut-an-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-4
IBM-Aktie