IBM übertrifft im dritten Quartal mit einem Gewinn je Aktie von $2,52 die Analystenschätzungen von $2,50. Umsatz mit $17,6 Mrd. unter den Erwartungen von $17,77 Mrd. Quelle: Guidants News

Das Ergebnis traf mit 1,13 Mrd. USD die Markterwartungen, der Umsatz fiel schwächer aus und so machten die Anleger bei IBM in der Nachbörse Kasse. Die Aktie gab in der Spitze bis auf rund 134,50 USD nach und konnte sich mit einem Minus von knapp über 4 % aus dem Handel verabschieden.

Ausbruch aus langfristigem Abwärtstrend misslungen

Bleibt es auch heute zur Eröffnung bei Kursen deutlich unter 140,00 USD, hat die Aktie charttechnisch das Problem, dass der jüngste Versuch die langfristige, bis 2013 zurückreichende Abwärtstrendlinie auf Höhe von 143,00 USD endlich zu überwinden, vorerst gescheitert wäre.

Gleichzeitig dürfte sich die Aktie mit einem solchen Kurseinbruch der Unterseite einer Flaggenformation und der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie auf Höhe von 132,00 USD nähern. Sollte die Kreuzunterstützung bei 132,78 USD gebrochen werden, stünde schon ein Abverkauf bis 126,36 und darunter bis an den Support bei 118,75 USD an. Diese Marke wäre die letzte Bastion der Bullen vor einem Einbruch auf 104,52 - 105,94 USD.

Von der Chance auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends der letzten Tage kann dagegen erst bei einem Anstieg über das Hoch bei 144,94 USD gesprochen werden. In diesem Fall wäre aber auch die an sich bullische Flagge nach oben verlassen und damit die Möglichkeit eines Sprints bis an die Abwärtstrendlinie auf Höhe von 150,00 USD gegeben.

IBM-Quartalszahlen-von-Big-Blue-enttäuschen-Chartanalyse-Thomas-May-GodmodeTrader.de-1
IBM Chartanalyse (Tageschart)

USA meets Elliott-Wellen-Analyse: Profitieren auch Sie ab sofort von André Tiedjes legendären Rally- und Crash-Ansagen. Jetzt US Index Day Trader abonnieren



Besuchen Sie mich auch auf Guidants, werden Sie Follower und erhalten Sie weitere Analysen zu Edelmetallen, Aktien und den großen Indizes.