"Batteriematerialien werden über viele Jahre unser wichtigster Wachstumstreiber sein und mit unserem eigenen Produkt, das wir ab Herbst vermarkten können, wachsen wir dort noch einmal in eine neue Dimension." Mit dieser Aussage wird der CEO der IBU-tec advanced materials AG, Ulrich Weitz, in der Meldung von heute zitiert. Dabei hat das Unternehmen mit der Varta AG schon einen großen Kunden für das neue Produkt aus dem Bereich LFP-Batterien, auf die sich wohl auch Tesla künftig verstärkt fokussieren will. Auch soll das Service- und Recyclinggeschäft ein Wachstumstreiber bis 2025, was ganz im Sinne der Ausrichtung des Unternehmens auf die nachhaltige Nutzung von Ressourcen und dem Schutz der Umwelt wäre. Die Anleger greifen aktuell bei der Aktie zu.

Flaggenausbruch schafft Potenzial

Den ersten Hype erlebte die Aktie ab Oktober, mit einer steilen Rallybewegung ging es auf ein neues Allzeithoch hinaus. Seit De3zember lief eine Korrekturbewegung in den Konturen einer bullischen Flagge, die am Freitag nach oben hin aufgelöst wurde. Damit ist ein neues Kaufsignal aktiv, welches die Aktie wieder zum Allzeithoch bei 40,20 und darüber hinaus bis 60 und 80 EUR auf mittelfristige Sicht tragen könnte.

Kursrücksetzer finden ab jetzt bei 27,50 - 28,50 EUR gute Unterstützung. Erst mit einem signifikanten Rückfall unter 26 EUR würden kleine Verkaufssignale entstehen und eine Ausdehnung der Korrektur in Richtung 20 EUR wahrscheinlicher werden.

IBU-TEC-Auch-hier-beflügelt-die-Elekromobilität-die-Fantasien-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
IBU-tec advanced materials AG

Auch interessant:

FRAPORT - Bären machen Druck

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!