• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.647,63 Pkt
  • TecDAX - Kürzel: TDXP - ISIN: DE0007203275
    Börse: XETRA / Kursstand: 2.988,89 Pkt
  • EURO STOXX 50 - Kürzel: SX5E - ISIN: EU0009658145
    Börse: STOXX / Kursstand: 3.180,23 Pkt
  • Dow Jones - Kürzel: DJIA - ISIN: US2605661048
    Börse: NYSE / Kursstand: 27.026,15 $
  • S&P 500 - Kürzel: S500 - ISIN: US78378X1072
    Börse: JFD Bank / Kursstand: 3.255,93 Pkt
  • Nasdaq-100 - Kürzel: ND100 - ISIN: US6311011026
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 10.762,85 Pkt

Steigende Corona-Zahlen, die Befürchtung neuer Lockdowns und Enthüllungen über verdächtige Zahlungen bei zahlreichen Großbanken belasten zu Wochenbeginn die Stimmung an den Aktienmärkten. Grund genug, einen technischen Blick auf die wichtigsten Aktienmärkte mit Hilfe des Ichimoku-Indikators zu werfen.

Das Ichimoku-Trendfolgesystem erlaubt die schnelle und systematische Erfassung der Kursentwicklung eines beliebigen Basiswerts. Anhand von fünf Einzelindikatoren kann bestimmt werden, ob ein Trend vorliegt und wie stark dieser ist. Natürlich ist auch das Ichimoku-System keine "Glaskugel", mit der sichere Zukunftsprognosen möglich sind. Wer aber konsequent starke Trends handelt und dabei all zu große Verluste vermeidet, dürfte auf lange Sicht die Wahrscheinlichkeit für Gewinne auf seiner Seite haben. Wie jedes Trendfolgesystem reagiert auch das Ichimoku-System auf Änderungen des Trends konstruktionsbedingt relativ träge. Da das Ichimoku-System allerdings fünf Einzelindikatoren zu einem Gesamtsignal kombiniert, ist dieses Manko beim Ichimoku-System weniger stark ausgeprägt als bei vielen anderen Trendfolgesystemen.

Wie sich die Situation nach dem Ichimoku-System in den wichtigsten Indizes derzeit darstellt, erfahren Sie in diesem Artikel.

DAX

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke grün (Senkou A über Senkou B): long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

2 x short, 2 x neutral, 1 x long

Mit dem heutigen Kursrutsch in die Ichimoku-Wolke und unter den Kijun (rote Linie hat sich die Situation im DAX nach dem Ichimoku-Trendfolgesystem deutlich eingetrübt. Es liegt jetzt nur noch ein einziges Long-Signal (grüne Wolke) vor. Dafür gibt es inzwischen zwei neutrale und zwei Short-Signale. Von einem klaren Abwärtstrend kann derzeit noch nicht gesprochen werden. Der bisherige Aufwärtstrend scheint aber vorerst beendet zu sein.

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1
DAX im Ichimoku-Chart

TecDAX

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (Senkou A unter Senkou B): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter Kerze und Wolke: short

5 x short

Im TecDAX scheint die Trendwende bereits weiter vorangeschritten zu sein als im DAX. Im Index der deutschen Technologiewerte liegt derzeit die maximale Anzahl von fünf möglichen Short-Signalen vor. Allerdings neigte der TecDAX in der Vergangenheit zu recht häufigen Trendwechseln und die Ichimoku-Signale waren nicht immer sehr zuverlässig.

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-2
TecDAX im Ichimoku-Chart

Euro Stoxx 50

1. Kurs unter der Wolke: short
2. Wolke rot (Senkou A unter Senkou B): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou unter der Kerze und in der Wolke: neutral

4 x short, 1 x neutral

Auch im Euro Stoxx 50 scheint der bisherige Aufwärtstrend nach Ichimoku durch den heutigen Kursrutsch beendet zu sein.

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-3
Euro Stoxx 50 im Ichimoku-Chart

Dow Jones Industrial Average

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke grün (Senkou A über Senkou B): long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

2 x short, 2 x neutral, 1 x long

Wie auch der DAX sieht der Dow Jones Industrial Average im Vergleich mit vielen anderen Indizes nach dem Ichimoku-System noch relativ stark aus. Zwar gibt es nur noch ein Long-Signal, ein Pullback über die obere Wolkenbegrenzung könnte die Situation allerdings auch bei einer leichten Erholung wieder etwas aufhellen.

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-4
Dow Jones im Ichimoku-Chart

S&P 500

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke grün (Senkou A über Senkou B): long
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

2 x short, 2 x neutral, 1 x long

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-5
S&P 500 im Ichimoku-Chart

Nasdaq-100

1. Kurs in der Wolke: neutral
2. Wolke rot (ganz am rechten Rand, nur mit starkem Zoom zu erkennen): short
3. Kurs unter Kijun: short
4. Tenkan unter Kijun: short
5. Chikou zwischen Kerze und Wolke: neutral

3 x short, 1 x neutral, 1 x long

Die Wolke beim Nasdaq-100 hat bereits ihre Farbe gewechselt und ist auf Basis der aktuellen Kurse rot. Das ist bisher nur ganz am rechten Chartrand ("Zukunftswolke") mit starkem Zoom zu erkennen. Damit überwiegen im Nasdaq-100 inzwischen knapp die Short-Signale.

Ichimoku-Check-Ist-das-schon-ein-Abwärtstrend-Chartanalyse-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-6
Nasdaq-100 im Ichimoku-Chart

Fazit: Die wichtigsten Aktienindizes befinden sich derzeit im Trendwendeprozess. Der Bullenmarkt schein vorerst beendet zu sein, ein Bärenmarkt hat allerdings noch nicht eindeutig begonnen, auch wenn der heutige Kursrutsch die Wahrscheinlichkeit dafür deutlich erhöht hat. Im TecDAX, im Euro Stoxx 50 sowie im Nasdaq-100 überwiegen bereits die Short-Signale, während sich DAX, Dow Jones und S&P 500 nach dem Ichimoku-Signalsystem derzeit noch etwas stärker präsentieren.


Tipp: Testen Sie jetzt Guidants PROmax! Sie finden dort jede Menge Tradingideen, Musterdepots, einen direkten Austausch mit unseren Börsen-Experten in einem speziellen Stream und spannende Tools wie den Formel-Editor oder den Aktien-Screener. Auch Godmode PLUS ist inklusive. Jetzt das neue PROmax 14 Tage kostenlos testen!

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den folgenden besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert: S&P 500