• ADLER Real Estate AG - Kürzel: ADL - ISIN: DE0005008007
    Börse: XETRA / Kursstand: 14,900 €
  • ADLER Group S.A. - ISIN: LU1250154413
    Börse: XETRA / Kursstand: 36,450 €
  • alstria office REIT-AG - Kürzel: AOX - ISIN: DE000A0LD2U1
    Börse: XETRA / Kursstand: 12,565 €
  • Deutsche EuroShop AG - Kürzel: DEQ - ISIN: DE0007480204
    Börse: XETRA / Kursstand: 37,865 €
  • Deutsche Wohnen SE - Kürzel: DWNI - ISIN: DE000A0HN5C6
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,005 €
  • Fair Value REIT-AG - Kürzel: FVI - ISIN: DE000A0MW975
    Börse: Frankfurt / Kursstand: 7,650 €
  • HAMBORNER REIT AG - Kürzel: HABA - ISIN: DE000A3H2333
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,405 €
  • LEG Immobilien AG - ISIN: DE000LEG1110
    Börse: XETRA / Kursstand: 83,980 €
  • PATRIZIA Immobilien AG - Kürzel: P1Z - ISIN: DE000PAT1AG3
    Börse: XETRA / Kursstand: 18,645 €
  • TAG Immobilien AG - Kürzel: TEG - ISIN: DE0008303504
    Börse: XETRA / Kursstand: 13,850 €
  • VIB Vermögen AG - Kürzel: VIH1 - ISIN: DE000A2YPDD0
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,445 €
  • Vonovia SE - Kürzel: VNA - ISIN: DE000A1ML7J1
    Börse: XETRA / Kursstand: 35,740 €
  • WCM Beteil.u.Grundbesitz AG - Kürzel: WCMK - ISIN: DE000A1X3X33
    Börse: XETRA / Kursstand: 3,268 €
  • DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.736,31 Pkt
  • DIC Asset AG - Kürzel: DIC - ISIN: DE000A1X3XX4
    Börse: XETRA / Kursstand: 9,684 €

Die Übernahmewelle in der deutschen Immobilienbranche geht in die nächste Runde. Nachdem es bereits einige namhafte Übernahmen im Bereich von Wohnimmobilien gab, will nun der Gewerbeimmobilieninvestor TLG seinen Konkurrenten WCM übernehmen.

Bereits im Juli und August 2016 wurde im Rahmen eines umfangreichen Sektorchecks auf die mikro- und makroökonomische Verfassung im Immobiliensektor hingewiesen. Kollege Heinz Rabauer fasste die derzeitige Situation zusammen:

Die Branche profitiert weiterhin vom extrem niedrigen Zinsniveau und der Geldschwemme in Europa, vom Trend der Urbanisierung und der anhaltenden Verknappung von Wohnraum, welche zur Steigerung der Mieten und zu einer erhöhten Bewertung der Immobilien-Portfolios führt. Darüber hinaus könnte das Brexit-Votum die Attraktivität Großbritanniens für Immobilien-Investoren senken, wobei andere europäische Länder, allen voran Deutschland, davon profitieren könnten.

Unter diesem Szenario blicken Immobilieninvestoren auf eine positive Zukunft, die auch den Markt für Übernahmen anheizt. Während im Bereich von Wohnimmobilienunternehmen zahlreiche Akquisitionen bereits zu einer Konsolidierung der Anbieter führte, gestaltet sich der Markt für Gewerbeimmobilien noch relativ fragmentiert. Das macht weitere Übernahmen wahrscheinlicher. Denn diese ermöglichen Synergien- und Skaleneffekte sowie einen verbesserten Zugang zum Kapitalmarkt: Gerade für Immobilieninvestoren ein wichtiger Kostenfaktor.

Diese Tatsache macht Immobilienaktien auch für Börsianer interessant. Neben attraktiven Dividenden zeigt sich Sektor gerade in jüngster Zeit technisch betrachtet von einer starken Seite.


Immobilienaktien fundamental weiter interessant

Die folgende Tabelle zeigt einen Auszug relevanter REITs, sortiert nach aktueller Dividendenrendite (Dividende 2016 / tagesaktueller Preis). Der Median der Dividendenrendite liegt bei 3,30 Prozent, fett abgebildet sind diejenigen Werte, die über dem Median liegen. Interessanter Aspekt: Alle sieben nach Dividendenrendite über dem Median liegende Unternehmen sind vollständig oder zu großen Teilen im Gewerbeimmobiliensegment tätig.

Zwischenfazit: Immobilienaktien bleiben im anhaltenden Niedrigzinsumfeld bereits durch Dividendenzahlungen eine attraktive Anlagealternative.

Name

Marktkapitalisierung

Eigenkapitalquote Gewinn je Aktie (2016) Aktuelle Dividendenrendite (2016)

Fair Value REIT-AG

107,96 Mio.

37,49 %

0,47 

5,23 %

HAMBORNER REIT AG

746,16 Mio.

55,75 %

0,26 

4,59 %

TLG IMMOBILIEN AG

1,40 Mrd.

43,05 %

1,39 

4,24 %

alstria office REIT-AG

1,93 Mrd.

43,05 %

-

4,13 %

TAG Immobilien AG

2,03 Mrd.

33,63 %

1,48 

4,12 %

DIC Asset AG

666,30 Mio.

31,60 %

-0,41 

4,12 %

Deutsche EuroShop AG

2,23 Mrd.

46,57 %

4,11 

3,67 %

LEG Immobilien AG

5,29 Mrd.

40,74 %

9,17 

3,30 %

Vonovia SE

16,63 Mrd.

42,70 %

4,94 

3,14 %

WCM Beteil.u.Grundbesitz AG

429,28 Mio.

44,47 %

0,12 

3,07 %

VIB Vermögen AG

587,59 Mio.

37,96 %

1,71 

2,58 %

Deutsche Wohnen AG

12,07 Mrd.

47,46 %

4,69 

2,18 %

ADO Properties S.A.

1,61 Mrd.

57,05 %

10,11 

1,23 %

PATRIZIA Immobilien AG

1,57 Mrd.

75,61 %

2,83 

0,00 %

ADLER Real Estate AG

691,32 Mio.

26,65 %

2,11 

0,00 %

Median

1,91 

3,30 %


Aktuelle technische Vorteile: Relative Stärke und geringe Korrelation

Auch für Trader und technisch orientierte Anleger zeigt sich gerade ein interessantes Bild. Mithilfe des Guidants Screeners wurde die relative Performance (hier: gegenüber dem DAX) der letzten 20 und 5 Tage gemessen.

Gerade im kürzeren Zeitfenster zeigt sich, dass Immobilienaktien derzeit outperformen - bei gleichzeitig nur sehr geringer Marktkorrelation. Eine gute Beimischung fürs Portfolio.

Name

Relative Performance (20)* Relative Performance (5)* Korrelation (30)

ADO Properties S.A.

0,55 %

6,55 %

-0,04 

Deutsche Wohnen AG

0,38 %

4,34 %

-0,13 

Vonovia SE

-0,61 %

4,34 %

-0,1 

ADLER Real Estate AG

-1,08 %

3,36 %

0,11 

LEG Immobilien AG

0,95 %

2,35 %

0,1 

DIC Asset AG

-0,90 %

1,98 %

0,32 

PATRIZIA Immobilien AG

5,41 %

1,76 %

-0,01 

TAG Immobilien AG

1,70 %

1,67 %

0,08 

WCM Beteil.u.Grundbesitz AG

-0,73 %

0,79 %

0,08 

Deutsche EuroShop AG

-5,92 %

0,56 %

0,15 

Fair Value REIT-AG

-6,03 %

0,43 %

0,12 

VIB Vermögen AG

-5,18 %

-0,88 %

0,17 

alstria office REIT-AG

2,50 %

-0,91 %

0,22 

TLG IMMOBILIEN AG

-0,31 %

-1,26 %

0,16 

HAMBORNER REIT AG

-4,04 %

-3,40 %

0,32 

Median

-0,61 %

1,67 %

0,11 


DIC Asset kurz vor mehrjährigem Ausbruch

Der Gewerbeimmobilieninvestor DIC Asset zeigt sich derzeit in einer spannenden technischen Situation. Interessanterweise verhandelt TLG derzeit mit DIC Asset über deren Anteil von 25,9 Prozent an WCM. DIC verkauft das entsprechende Paket laut Insiderberichten für rund 3,55 EUR und verpflichtet sich, das Übernahmeangebot für ihre WCM-Aktien im Tausch gegen TLG Immobilien-Aktien anzunehmen.

Der Kurs nähert sich in einem intakten Aufwärtstrend einer bereits seit 2011 gültigen Widerstandszone an. Der Monatschart gibt Aufschluss über das Ausmaß der Formation.

IMMOBILIENSEKTOR-Fundamental-technisch-spannend-Übernahmewelle-2-0-Tradingsetup-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-1
DIC Asset AG - Monatschart

Der folgende Wochenchart zeigt ein genaueres Bild: Schlusskurse über 10,19 USD erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Trendbeschleunigung bis rund 14,00 USD deutlich. Bereits vorher steht jedoch bei rund 9,87 USD eine leicht fallende Trendlinie auf dem Plan, die als bullischer Trigger herangezogen werden kann. Zur Unterseite stützt der 20- und 50-Wochendurchschnitt sowie der langfristige Aufwärtstrend.

Lust auf weitere Trading-Signale, Analysen und Wissensartikel? Ich freue mich, Sie auf meinem kostenlosen Experten-Desktop auf Guidants als Follower begrüßen zu dürfen!

IMMOBILIENSEKTOR-Fundamental-technisch-spannend-Übernahmewelle-2-0-Tradingsetup-Chartanalyse-Philipp-Berger-GodmodeTrader.de-2
DIC Asset AG - Wochenchart

Artikellink: https://www.godmode-trader.de/analyse/immobiliensektor-fundamental-technisch-spannend-uebernahmewelle-2-0-tradingsetup,5310142