Im März lieferte ich Ihnen auf dem GodmodeTrader einen Überblick über deutsche Immobilienaktien, stellte im Detail die Gewerbeimmobilienfirmen alstria office REIT und Hamborner REIT vor. Die beiden Werte haben sich in der Folge sehr gut an den Fahrplänen orientiert. Nachfolgend ein Update zu den Fundamentals des Sektors wie auch einigen interessanten Charts.

IMMOBILIENWERTE-Die-Ruhe-vor-dem-Sturm-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1

Großes Thema war zuletzt die Fusionsankündigung zwischen LEG Immobilien und Deutsche Wohnen. Mit dieser Transaktion will die Nummer 2 der Branche den Rückstand auf die erst kürzlich in den DAX aufgestiegene Vonovia, Branchenführer mit rund 350.000 Wohnungen, verringern.

Der Chart von Deutsche Wohnen sieht durchaus interessant aus. Allerdings müssen sich Anleger hier wohl noch etwas gedulden, bis ein neues mittelfristiges Kaufsignal vorliegt. Seit März konsolidiert der Wert in einem breiten Kursband, bestätigte dabei den EMA200 wiederholt als wichtige Unterstützung. Sollte der Ausbruch über die Hochs bei 25,24 EUR gelingen, wäre ein neues Kaufsignal aktiviert, welches Luft in Richtung 31,00 EUR bescheren würde. Den EMA200 als gute Orientierungsmarke sollten Anleger bei diesem Wert auch in den kommenden Wochen im Blick behalten.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Besuchen Sie meinen Expertendesktop auf Guidants und folgen Sie mir! Wie das geht, erfahren Sie hier.

IMMOBILIENWERTE-Die-Ruhe-vor-dem-Sturm-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-2
Deutsche Wohnen Tageschart

Aus dem Gewerbeimmobilienbereich gefällt mir eine Alstria Office REIT weiterhin sehr gut. Die Aktie hat nach Erreichen des ersten Kursziels bei 13,70 EUR lehrbuchmäßig noch einmal an die Unterstützung bei 11,25 EUR zurückgesetzt, insgesamt ist eine dreiteilige Korrektur seit April erkennbar und könnte abgeschlossen sein. Mittelfristig winkt damit erneut ein Anstieg bis auf 13,70 EUR. Auch ein Erreichen des Langfristziels bei 16,75 EUR bleibt möglich, solange 11,25 EUR halten. Am Prognosepfeil wird daher festgehalten.

IMMOBILIENWERTE-Die-Ruhe-vor-dem-Sturm-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-3
alstria office REIT Monatschart

Fundamental überzeugen viele Aktien aus dem Sektor mit hohen Dividendenrenditen (siehe Tabelle). Renditen von 3 bis 5% sind hier eher die Regel als die Ausnahme. Stimmen über ein mögliches Bauprogramm für die in Deutschland in Scharen ankommenden Flüchtlinge mehren sich. Wer weiß, vielleicht bringt neben dem weiter niedrigen Zinsniveau ein solches Programm einen zusätzlichen Wachstumsschub für die Branche. Finanziell haben sich die Unternehmen mit zahlreichen Kapitalerhöhungen in den vergangenen Monaten sehr gut aufgestellt. Ich erwarte eine Fortsetzung der Konsolidierungswelle im Sektor und bleibe grundsätzlich optimistisch, was Immobilienaktien anbelangt.