• Incyte Corp. - Kürzel: ICY - ISIN: US45337C1027
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 77,610 $

Im Biotech-Bereich liegen Freude und Entsetzen bei den Anlegern oft nahe beieinander. Positive Studiendaten, aber keine Zulassung, positive Kursentwicklung, aber schlechte Studiendaten. Wer sich bei Einzelinvestments in diesem Bereich sicher wiegt, erlebt nicht selten eine negative Überraschung. Die Incyte-Aktie werden Stammleser zunächst positiv in Erinnerung haben. Die Long-Analyse Anfang November kam gerade zur rechten Zeit, kurz bevor die Aktie vollends durchstartete. Beide Aufwärtsziele wurden wunderbar abgearbeitet. Bei Kursen um 95 USD riet ich im Wunschanalysenvideo Anfang Dezember wiederum deutlich von Einstiegen ab und zu Gewinnmitnahmen, was sich im Nachhinein als richtig herausstellen sollte. Doch nach diesen Volltreffern kam auch bei Incyte der analytische Rückschlag. Aus dem "Biotech-Träumchen", wie die letzte Chartbesprechung überschrieben war, wurde nichts.

Die Aktie brach wieder unter die Unterstützung bei 88,80 USD ein und unterschritt gestern auch den zweiten wichtigen Support bei 87,22 USD. Insofern wurden die charttechnischen Verkaufsignale vor dem heutigen Kursrutsch ausgelöst, was aber nur einen schwachen Trost darstellen kann. Doch was ist eigentlich passiert?

Gestern meldete das Incyte-Management, dass ein Medikament zur Behandlung der Graft-versus-Host-Erkrankung in der finalen klinischen Phase III den primären Studienendpunkt verfehlte. Der Medikamentenkandidat erwies sich nicht wirksamer als ein Placebo. Auch ein sekundärer Studienendpunkt wurde verfehlt. Eine Zulassung ist damit kein Thema mehr, das Produkt kann abgeschrieben werden.


Ich trade seit einiger Zeit nur mehr über Guidants. Denn dort analysiere ich auch meine Basiswerte. Der Handel ist kinderleicht. Über Guidants mit dem Broker verbinden, Session TAN vergeben und loslegen! Ohne Mehrkosten und mit einer spürbaren Zeitersparnis! Alle Infos zum Handel über Guidants erfahren Sie hier.


Wenig überraschend geht die Incyte-Aktie heute in den Sturzflug über und verliert mehr als 10 % an Wert. Das charttechnische Gesamtbild ist nun als äußerst angeschlagen zu bezeichnen. Der Fokus richtet sich auf die Unterstützung bei 72,40 USD, an der die letzten Abverkäufe im Jahr 2019 gestoppt werden konnten. Solange diese Marke hält, bewahren sich die Käufer Restchancen. Darunter ist der Chart dagegen zunächst nach unten offen. Klare Buytrigger zur Oberseite sind derzeit nicht zu nennen. Erst ein erneuter Anstieg über 88,80 USD dürfte im übergeordneten Zeitfenster wieder Impulse auslösen.

Fundamental betrachtet erwarten Analysten bei Incyte ein Übergangsjahr, bei dem der Gewinn stagnieren soll. 2021 könnte er dagegen um mehr als 50 % zulegen. Ob diese Schätzungen eine Zulassung des bereits gescheiterten Medikamentenkandidatens und damit auch dessen Umsatz und Gewinn enthalten, ist mir nicht bekannt. Sollte es so sein, müsste man vor allen Dingen die Prognosen für 2021 wohl deutlich überarbeiten und reduzieren.

Jahr 2019 2020e* 2021e*
Umsatz in Mrd. USD 2,15 2,43 2,84
Ergebnis je Aktie in USD 1,89 1,90 2,93
Gewinnwachstum 0,53 % 54,21 %
KGV 41 40 26
KUV 7,6 6,7 5,8
PEG 76,3 0,5
*e = erwartet
INCYTE-Kurseinbruch-nach-Studienflop-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
Incyte-Aktie