• INDUS Holding AG - Kürzel: INH - ISIN: DE0006200108
    Börse: XETRA / Kursstand: 34,550 €

Die INDUS Holding AG ist eine deutsche Beteiligungsgesellschaft und im SDAX gelistet. Als Beteiliigungsgesellschaft investiert das Unternehmen vorrangig in mittelständische Unternehmen aus dem Produktionssektor. Viele Jahr galt die INDUS-Aktie als Highflyer am deutschen Aktienmarkt, ehe in den Jahren 2017/18 das Kaufinteresse dahin schwand. Seither folgte eine größere Korrekturwelle, welche die Corona-Krise im Jahr 2020 nochmals befeuerte. Kurz vor der 20 EUR-Marke angekommen kämpften sich die Wertpapiere allerdings wieder zurück. Aktuell notiert der Anteilsschein bei 34,55 EUR und damit in der Nähe des Vorkrisenjahres. Doch was ist hier nun zu holen?

INDUS Holding - Aktie

Langfristig in der Schwebe - Kurzfristig bullisch

Auf langfristiger Perspektive befindet sich die Aktie gerade in einer Phase der Richtungsfindung, wobei zwischen den Kursbereichen bei 32,60 - 37,70 EUR gependelt wird. Auf kurzfristige Sicht jedoch ergibt sich ein spannendes Setup auf der Long-Seite.

In den letzten Wochen stabilisierten sich die Wertpapiere im Bereich um 33 EUR. Dank stärkerer Kursgewinne in der letzten Handelswoche tendiert der Anteilsschein wieder Richtung Norden und es wird sich an einer neuen Kaufwelle versucht. Dabei wirken der Horizontalsupport bei 33,95 EUR sowie der EMA50 und EMA200 als potenzielles Sprungbrett. Mit einer engen Absicherung in Höhe des EMA200 oder bei 32,85 EUR kann daher nun auf eine kurzfristige Aufwärtsbewegung Richtung 36,20 EUR sowie 37,20 - 37,70 EUR spekuliert werden.

Würden einsetzende Verluste allerdings stärker ausfallen und 32,85 EUR per Tagesschlusskurs unterschritten werden, so gilt das bullische Setup als verworfen. Durch den Bruch des Support bei 32,85 EUR müsste stattdessen ein Rücksetzer auf 31,30 EUR eingeplant werden.


Fazit: Auf mittel-bis langfristige Sicht liefern sich Bullen und Bären bei der INDUS-Aktie weiter einen Schlagabtausch. Auf kurzer Basis jedoch zeigen die Bullen eine erhöhte Motivation. Mit einem relativ engen Stop-Loss kann daher auf den Beginn einer Kaufwelle spekuliert werden.


INDUS - Aktie (Wochenchart)
INDUS Holding - Aktie

Weitere interessante Artikel:

TRAVELERS COMPANIES - Gelingt der Durchbruch?

GEA GROUP - Schießen die Bullen den Bären jetzt komplett ab?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.