WERBUNG

Am heutigen Donnerstag wird auf breiter Front gekauft. Im Deutschen Aktienindex gibt es momentan nur eine Aktie und das ist die HeidelbergCement, die im Minus notiert. Alle anderen Aktien können zulegen und Infineon gehört dabei mit einem Plus von über 2,50 % momentan zu den stärksten Titeln. Mit diesen Kursgewinnen steigt die Aktie auf ein neues Rallyhoch an und erreicht gleichzeitig auch einen ersten Zielbereich aus der Konsolidierung im letzten Jahr. Hier bildete sich eine Dreiecksformation aus, die Anfang November bullisch aufgelöst wurde. Um 22 EUR lag das erste Kursziel, welches heute abgearbeitet wurde.

Hier muss noch nicht Schluss sein!

Auch wenn die Bullen in Infineon heute ein Etappenziel erreicht haben, bedeutet dies noch lange nicht, dass der laufende Aufwärtstrend damit beendet ist. Im Gegenteil. Solange es nicht zu einer Topformation oder direkt nachhaltigen Kursen unterhalb von ca. 19,40 EUR kommt, sollten die Bullen weiter den Ton angeben. Daran würden auch kurzfristige Konsolidierungen oder kleinere Korrekturen wenig ändern. Setzt man sich wie erwartet durch, könnte es in den nächsten Wochen und Monaten sogar weiter aufwärts in Richtung 24,75-25 EUR gehen. Dort läge ein weiteres Ziel aus der angesprochenen Dreiecksformation.

Elliott-Wellen-Theorie hoch 4: Mit Tiedje XXL profitieren Sie maximal von André Tiedjes legendären Prognosen. Sichern Sie sich seine 4 Trading-Services PLUS exklusive DAX-Aktien-Analysen in einem Paket. Natürlich zum absoluten Vorzugspreis. Jetzt Tiedje XXL abonnieren

INFINEON-Aktie-im-Höhenflug-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Infineon Aktie

Godmode PRO wird 2 Jahre alt und das feiern wir mit einem besonderen Geschenk für Sie! Abonnieren Sie Godmode PRO für Premium-Inhalte von GodmodeTrader und sparen Sie mit dem Gutscheincode GPRO2J 20%! – Jetzt einlösen! (gültig für einen Neuabschluss eines Dreimonatsabos und bis 29. Februar)