Wenigstens eine Aktie konnte sich am Freitag wehren und den Tag mit einem Gewinn beenden, während die anderen DAX-Aktien zum Teil sehr deutlich unter die Räder kamen. Da freut man sich doch, einen Blick auf eben diesen Ausreißer, die Infineon Aktie werfen zu können.

Diese Freude verfliegt jedoch schnell wieder, denn wie der Tageschart von Infineon zeigt, ist die relative Stärke vom Freitag lediglich eine Eintagsfliege. Die Aktie konnte sich in den letzten Wochen eben nicht nachhaltig vom breiten Markt abkoppeln und vollzog ebenfalls wie dieser eine Korrekturbewegung. Ausgehend vom Hoch bei 9,46 Euro vom 04. Juli hat die Aktie in der Spitze bereits knapp 15% verloren. Aktuell läuft diese Korrektur jedoch in einen guten Unterstützungsbereich hinein, der sich bis ca. 7,75 Euro hinzieht. Kurzfristig wäre hier eine Erholung möglich, wobei die bereits überwundenen Widerstände bei 8,60 – 8,98 Euro nun wieder hemmend wirken. Von diesen aus könnte der Druck auf die Kurse und damit den Unterstützungsbereich bis hin zu 7,75 Euro wieder zunehmen.

INFINEON-Ein-Silberstreif-am-Horizont-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Infineon