Zusammen mit dem breiten Markt konnte auch die Infineon Aktie in den letzten Tagen ordentliche Kursgewinne verbuchen. Ausgehend vom Tief bei 7,96 Euro am 06. August hat sich die Aktie bereits wieder um gut 11% verteuern können, steuerte damit aber direkt in den breiten Widerstandsbereich bei 8,98 Euro hinein. In diesem ist nicht nur eine horizontale Widerstandsmarke sondern auch der 75iger gleitende Durchschnitt zu finden. Gerade letzterer hatte die bis in den Juni/Juli hinein laufende Aufwärtswelle gut begleitet, wurde aber durch den Kursrutsch Ende Juli nach unten hin gebrochen. Insofern könnte es sich bei der aktuellen Rally lediglich um einen testenden Pullback handeln, dem zumindest nochmals ein Versuch der Bären folgen könnte. Der 8,98iger Bereich wäre hierfür eigentlich eine gute Ausgangsbasis und die gestrige Tageskerze mahnt zumindest kurzfristig ebenfalls zur Vorsicht. Temporäre Verkäufe bis in den Bereich von 8,45 Euro wären jetzt durchaus möglich.

Alternativ wird auch der Widerstandsbereich um 8,98 Euro direkt und nachhaltig durchbrochen, so dass der Weg direkt zur nächsten Zielzone bei 9,45 Euro frei wird.

INFINEON-Kurzfristige-Toppinggefahr-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
Infineon