Infineon erzielt im 4. Quartal einen Umsatz von 2,062 Mrd. EUR (VJ: 2,047 Mrd. EUR), ein Segmentergebnis von 311 Mio. EUR (VJ: 400 Mio. EUR) und einen Konzernüberschuss von 161 Mio. EUR (VJ: 141 Mio. EUR). der Dividendenvorschlag für 2019 liegt bei 0,27 EUR je Aktie (VJ: 0,27 EUR, Analystenprognose: 0,27 EUR).

WERBUNG

Die Sparte Automotive soll in 2020 leicht überdurchschnittlich wachsen. Das Unternehmen plant mit Investitionen im Gesamtjahr in Höhe von rund 1,3 Mrd. EUR erwartet. Die Prognose unterstellt EUR/USD-Wechselkurs von 1,13 USD. Der Umsatz soll sich in einer Spanne von -2 % bis +5 % ändern und der Free Cashflow wird im Bereich von 500-700 Mio. EUR erwartet.

Quelle: Guidants News

Die Infineon-Aktie fiel nach einer einjährigen starken Abwärtsbewegung am 18. Juni 2019 auf ein Tief bei 13,42 EUR zurück. Seitdem zieht die Aktie wieder an. Allerdings scheiterten zwei Rallyversuche an einer inneren Trendlinie (dick grün im Chart). Am Donnerstag kletterte die Aktie erneut an diese innere Trendlinie. Dieses Mal verläuft dort auch der Abwärtstrend seit Juni 2018. Am Freitag prallte der Wert an diesem Widerstandsbereich bei ca. 19,32 EUR nach unten ab. Gestern gab es weitere Abgaben. Infineon war mit einem Minus von 1,72 % der schwächste Wert im DAX.

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 12 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inclusive Aktien-Screener und Godmode PRO. Jetzt 14 Tage kostenlos testen!

Auf die aktuellen Zahlen reagiert die Aktie allerdings zunächst positiv. Vorbörslich notiert der Wert mit rund 2,9 % im Plus.

Wie könnte sich die Infineon-Aktie in den nächsten Tagen entwickeln?

Damit sich das Chartbild weiter aufhellt, müsste die Infineon-Aktie dynamisch und stabil über 19,32 EUR ausbrechen. Erst damit ergäbe sich ein neues Kaufsignal. Ein Anstieg in Richtung 20,48-21,07 EUR und 23,34 EUR wäre dann möglich. Solange dieser Ausbruch aber fehlt, könnte es trotz der ersten positiven Reaktion auf die aktuellen Zahlen in den nächsten Tagen zu einem Abverkauf in Richtung 15,75 EUR kommen.

Zusätzlich lesenswert:

DEUTSCHE POST - Rallypotenzial noch lange nicht ausgereizt

INFINEON-Vorbörslich-nach-Zahlen-im-Plus-Chartanalyse-Alexander-Paulus-GodmodeTrader.de-1
Infineon-Aktie