Intel (INTC / ISIN: US4581401001) : 21,29 $ (+0,90 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Die INTEL Aktie konnte bereits eine Reihe an Kurszielen abarbeiten. Die noch offenen Kursziele bei 22,25 und 23,06 $ stehen noch aus. Seit Anfang Oktober bastelt die Aktie an einer bullischen, trendbestätigenden, symmetrischen Dreiecksformation. Hier wird es jetzt wichtig dén Kursbereich bei 20,89 $ nicht mehr zu unterschreiten, um eine direkte Fortsetzung der Aufwärtsbewegung einleiten zu können.

    Charttechnischer Ausblick: Sollte die Aktie in den kommenden Handelstagen unterhalb der markanten Unterstützung bei 20,00 $ schließen, wäre eine eventuell länger andauernde Korrektur möglich. In diesem Fall sollte auch auf mittelfristige Sicht nochmal ein Bodenbelastungstest der 16,75 er Marke einkalkuliert werden. Dieses Szenario bleibt aber oberhalb der 21,00er Marke nur eine Alternative. Auf Grund des intakten Aufwärtstrend kann man aus charttechnischer Sicht bisher nur das Aufwärtsszenario favorisieren. Die Konsequenz daraus wäre ein Kursanstieg bis zur Gapunterkante bei 23,06 $.

    Chart erstellt mit Qcharts


    17.10.2006 18:40

    INTEL vor den Zahlen

    Intel (INTC / ISIN: US4581401001) : 20,98 $ (-2,91 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Wir konnte in einer frühen Phase die bis dahin unvollendete Bodenbildung in der Intel Aktie herausanalysieren. Die daraus resultierenden Kursziele konnten entsprechend abgearbeitet werden. Im Bereich des Horizontalwiderstands bei 22,25 $ setzt jetzt eine weitere Konsolidierungsphase ein. Der 20,00 $ Bereich wird durch mehrere charttechnische Elemente gestützt. Eine Horizontalunterstützung, der Aufwärtstrend seit 1996 und August 2006, und auch die exp. GDL (EMA200/rot) und die exp. GDL (EMA50/blau) notieren in diesem Bereich und erhöhen damit die Aussagekraft.

    Charttechnischer Ausblick: Sollte die Aktie in den kommenden Handelstagen unterhalb der markanten Unterstützung bei 20,00 $ schließen, wäre eine eventuell länger andauernde Korrektur möglich. In diesem Fall sollte auch auf mittelfristige Sicht nochmal ein Bodenbelastungstest der 16,75 er Marke einkalkuliert werden. Dieses Szenario bleibt aber oberhalb der 21,00er Marke nur eine Alternative. Auf Grund des intakten Aufwärtstrend kann man aus charttechnischer Sicht bisher nur das Aufwärtsszenario favorisieren. Die Konsequenz daraus wäre ein Kursanstieg bis zur Gapunterkante bei 23,06 $.

    Chart erstellt mit Qcharts


    INTEL - Bullischer Ausbruch kündigt sich an

    26.09.2006 19:49

    Intel (INTC / ISIN: US4581401001) : 19,67 $ (+1,43 %)

    Aktueller Wochenlinienchart (log) seit Oktober 1988 zur Darstellung des langfristigen Kursverlaufs

    Aktueller Tageschart (log) seit November 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Der charttechnische Doppelboden als untere Umkehrformation, welcher sich seit Juni ausgebildet hat, konnte bereits in einem frühen Stadium von uns erkannt werden. Im Anschluss wurde der Doppelboden regelkonform nach oben aufgelöst. Die Aktie erreichte den Widerstandsbereich um 20,00 $, wo auch der EMA200 verläuft. Seit Anfang September pendelt sie nun in einer bullischen Flagge, deren Oberkante ebenfalls im Bereich um 20,00 $ verläuft. Das kurzfristige Chartbild ist bullisch, das mittelfristige weiter neutral, so lange die Aktie unterhalb des EMA200 notiert.

    Charttechnischer Ausblick: Steigt die Aktie jetzt per Tages- und Wochenschluss über 20,00 $ an, wird ein mittelfristiges Kaufsignal mit Zielen bei zunächst 21,00 und 22,25 - 23,06 $ ausgelöst. Fällt die Aktie hingegen per Tagesschluss unter 18,93 $ zurück, werden nochmals Abgaben bis 18,58 und 17,76 - 18,07 $ wahrscheinlich. Das Kaufsignal der bullischen Doppelbodenformation wäre dann allerdings wieder neutralisiert und die Aktie anfällig für weitere Kursverluste.

    Chart erstellt mit Qcharts


    INTEL - Wird das der Boden?

    10.08.2006 18:37

    Intel (INTC / ISIN: US4581401001) : 17,76 $ (+2,06 %)

    Aktueller Tageschart (log) seit Dezember 2005 (1 Kerze = 1 Tag)

    Rückblick: Intel wurde im Zuge einer massiven Verkaufswelle bis auf 16,75 $ gedrückt. In diesem Bereich kommt es zu ersten Stabilisierungstendenzen. Die erste Kurserholung wurde bei 19,39 $ gestoppt. Im Anschluss setzte die Intel Aktie erneut auf die 16,75er Horizontalunterstützung zurück. In diesem Bereich ist ein erneuter Überhang auf der Nachfrageseite zu vernehmen. Innerhalb der übergeordneten Bodenformation (Doppelboden) zeichnen sich eingebette bullische Strukturen ab.

    Charttechnischer Ausblick: Gelingt es der Intel Aktie direkt über 19,39 $ anzusteigen, dürfte ein umfassendes charttechnisches Kaufsignal entstehen. Ein Kursanstieg über 19,39 $ auf Tagesschlusskursbasis wäre gleichzusetzen mit einer regelkonformen Auflösung eines mehrmonatigen charttechnischen Doppelboden. Ein frühes, allerdings auch riskanteres Kaufsignal entsteht bereits mit einem Kursanstieg über die bei 18,03 $ verlaufende exp.GDL (EMA50/blau). Die nächsten charttechnischen Ziele notieren bei 19,39 und 21,00 $. Die Aktie sollte allerdings nicht mehr nachhaltig unter 16,74 $ zurückfallen, um die möglichen bullischen Ambitionen weiterhin rechtfertigen zu können.

    Chart erstellt mit Qcharts

    Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage