• Intel Corp. - Kürzel: INL - ISIN: US4581401001
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 60,840 $

Ähnlich wie beim Konkurrenten AMD hat sich das Wertpapier von Intel auf den Weg zu seinem Allzeithoch aus dem Jahre 2000 gemacht. AMD konnte bereits gestern dieses Allzeithoch knacken, wobei Intel hier noch einiges an Strecke vor sich hat. Ein Blick auf den Monatschart macht dies deutlich. Das Hoch vom August 2000 liegt bei 75,81 USD; die aktuelle Notation vor Börsenbeginn liegt bei 60,84 USD. Fällt der Wert nun nicht mehr unter den ehemaligen Widerstand, stehen die Chancen gut für eine kommende Rally.

INTEL-Das-Allzeithoch-in-Sichtweite-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Intel-Aktie (Monatschart)

Bullisches Tradingsetup

Die Aktie konnte bereits in jüngster Vergangenheit den Widerstand bei 58,89 - 59,59 USD überschreiten. Mit dem gestrigen Gewinnen wurde dieser Break-Out vorerst bestätigt. Allerdings könnte man die eventuell aufkommende Marktschwäche durch den aufschwellenden USA-Iran-Konflikt ausnutzen und einen kleineren Rücksetzer auf den Unterstützungsbereich in den nächsten Tagen abwarten. Mit solch einer Kursschwäche hätte man ein ideales CRV, um einen Einstieg vorzunehmen. Wichtig ist hierbei nur, dass eintretende Verkäufe den Unterstützungsbereich bei 58,89-59,59 USD nicht nachhaltig unterschreiten, da hiermit der laufende Break-Out als Fehlausbruch deklariert werden müsste. Beim Traden dieses bullischen Setups sollte man daher bei spätestens 58 USD einen Stop platzieren. Ein erstes mittelfristiges Kursziel dieser Setups wäre die 161,8 %-Fiboprojektion der Strecke 42,86 - 59, USD bei ca. 69 USD. Würde die Aktie tatsächlich bis hierhin ihren Wert steigern, so wäre das Allzeithoch nur noch einen Katzensprung entfernt. Bei diesen Kurszielen ist der Zeithorizont zu beachten, denn das Erreichen neuer Rekordstände wird wie bereits erwähnt auf mittelfristiger Ebene erwartet.

Treten allerdings stärkere Verkäufe ein und der Anteilsschein fällt unter die Unterstützung bei 58,9-59,6 USD, so müsste mit weiteren Abgaben gerechnet werden und die Rally zum Allzeithoch müsste fürs Erste auf Eis gelegt werden. Kursziele wären dann 55,8 USD und 52,9 USD.

INTEL-Das-Allzeithoch-in-Sichtweite-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
Intel-Aktie