Intel - Kürzel: INTC - ISIN: US4581401001

    Börse: NASDAQ in USD / Kursstand: 25,75 $

    WERBUNG

    Rückblick: Intel ist als Hersteller von Prozessoren für Server und Desktop-PCs eine zentrale Säule des Computerzeitalters. Doch langfristig betrachtet hat der Kurs der Aktie in den letzten 10 Jahren um mehr als die Hälfte nachgegeben. Buy-And-Hold ist ein Auslaufmodell, und Intel ist ein gutes Beispiel dafür.

    In den letzten Monaten können sich kurzfristig orientiertere Anleger trotzdem über einen untergeordneten Aufwärtstrend freuen. Der hat den Kurs bei 26,00 $ wieder an die Trendlinie geführt, die ihn in der Vergangenheit begrenzt hat. Auch das Zickzack-Muster der letzten Monate lässt den Schluss zu, dass erstmal wieder eine Korrektur angesagt ist.

    Charttechnischer Ausblick: Trotz der positiven Kursentwicklung heute ist die Aktie von Intel derzeit überkauft. Durch das Erreichen des Kreuzwiderstandes bei 26,00 $ stehen die Chancen daher gut, dass sie bald nach unten dreht. Ein Unterschreiten des heutigen Tagestiefs wäre ein Indiz dafür. Dabei würde die steile Trendlinie unterschritten und der Kurs könnte bis in den Bereich bei 23,00 $ fallen, wo die nächste Unterstützung liegt.

    Bei einem Ausbruch über 26,00 $ müsste der Kurs die Trendlinie überspringen, die ihn seit Monaten begrenzt hat. Das würde aus einer Situation heraus geschehen, in der der Kurs bereits seit einen Monat stark gestiegen ist. Klappt dies tatsächlich, läge der Verdacht eines Bullenfalle nahe.

    Kursverlauf vom 10.05.2011 bis 11.01.2012 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.