Folgende Devisen-Paare werden heute analysiert: USD/CAD, AUD/USD, AUD/JPY, EUR/CAD und EUR/JPY. Bei einigen Paare könnte man direkt handeln, bei den anderen braucht man etwas Geduld, denn dort liegen Stopp-Buy-Marken bereit.

Artikel wird geladen