WERBUNG

Die Zahl der bestätigten Erkrankungen ist gleichzeitig binnen eines Tages um 14.840 gestiegen und dürfte damit mindestens 59.493 erreicht haben. Infizierte Personen ohne Symptome werden inzwischen nicht mehr gezählt. Diese Nachricht führt heute u.a. zu größeren Gewinnmitnahmen beim Deutschen Aktienindex. Auch die US-Futures sind aktuell tiefrot. Doch das kann sich jedoch schnell wieder ändern, wenn sich weiter "Buy the Dip" durchsetzt. Heute dürfte daher ein entscheidender Tag an der Wallstreet anstehen. Als Trading-Ideen habe ich heute Procter&Gamble, Aumann, Checkpoint Software, Hellofresh und Regeneron mitgebracht.

Artikel wird geladen