Das Handelsvolumen geht heute deutlich zurück, was vor Weihnachten nicht ungewöhnlich ist. Diese Tendenz dürfte bis zum Jahreswechsel anhalten. Auch wenn Bewegungen bei geringem Volumen eine geringere Aussagekraft beigemessen wird, entscheidet am Ende der Kurs über Gewinn oder Verlust.