Nach der jüngsten Betrachtung von vor zwei Wochen ("INTUITIVE SURGICAL - Nur eine kurze Verschnaufpause?") packte der im Nasdaq100 gelistete Technologietitel weiter 50 USD je Aktie drauf und bewegte sich im Rahmen des blauen Prognosepfeils des präferierten Szenarios gen Norden. Ende Mai war das bullische Szenario hier bereits vorgestellt worden. Wie geht`s hier weiter aus charttechnischer Sicht?

Konsolidierung einplanen

Mit dem Anstieg der vergangenen Wochen auf ein neues Allzeithoch nördlich der 920 USD-Marke hat die Aktie zunächst sämtliche Kursziele auf der Oberseite erreicht. Ein direkter Durchmarsch gen Norden kann nicht ausgeschlossen werden, wahrscheinlicher sind allerdings aufgrund der überkauften Situation zunächst einmal Gewinnmitnahmen und der Beginn einer Konsolidierungsphase.

Diese avisierte Korrekturbewegung könnte die Aktie in den kommenden Tagen und Wochen zurück in den Bereich des vorherigen Allzeithochs um 893 USD führen. Erst Darunter würden kleinere Verkaufssignale entstehen, die eine größere Korrektur wahrscheinlich machen. Bis dahin bleiben vorerst die Bullen am Ruder, ein Neueinstieg auf aktuellem Niveau ist allerdings unattraktiv unter Chance Risikoaspekten.

Fazit: Gewinnmitnahmen und die Seitenlinie sind nach der jüngsten Rally keine verkehrte Option - der Wert hat Konsolidierungsbedarf.

INTUITIVE-SURGICAL-Aktie-markiert-neues-Allzeithoch-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
Intuitive Surgical Aktie Chartanalyse Tageschart