• iRobot Corp. - Kürzel: I8R - ISIN: US4627261005
    Börse: NASDAQ / Kursstand: 61,130 $

iRobot Corp. übertrifft im ersten Quartal mit einem Ergebnis je Aktie von -$0,32 die Analystenschätzungen von -$0,47. Umsatz mit $192,5 Mio. über den Erwartungen von $178,86 Mio.

Quelle: Guidants News

Solche Meldungen stimmen Spekulanten positiv. Doch bereits vor diesen Zahlen herrschte hier gute Stimmung, was sich unschwer im Chartbild erkennen lässt. Zwar hinterließ der Abverkauf an den Märkten im Zuge der Coronakrise einige Schäden im Chartbild, doch bereits jetzt wurden diese Verluste wieder vollständig wett gemacht. Es scheint, als hätten die Bullen das Zepter wieder übernommen.

Wichtige Hürde zurückerobert

Mit den gestrigen Tagesgewinnen wurde ein bedeutender Widerstand zurückerobert. Diese Hürde bei 59,11 USD wurde bereits Anfang des Jahres versucht zu erobern, doch zu diesem Zeitpunkt waren die Verkäufer noch der dominierende Part im Kursgeschehen. Nun wurde dieser nachhaltig per Tagesschlusskurs zurückerobert. Gleichzeitig wurde der EMA200 überschritten, als wäre er gar nicht vorhanden. Wie bereits erwähnt, lässt sich im Chartbild bereits seit Wochen eine hohe Kaufdynamik erkennen, was die Überzahl der Bullen unter den Anlegern unterstreicht. Wie geht es nun weiter? Durch den gestrigen Paukenschlag wäre es nicht unwahrscheinlich, dass Käufer zunächst ihre Gewinne realisieren. Deshalb wären Verkäufe primär nicht als bärischer Konter zu verstehen, sondern eher als Gewinnmitnahmen. Im Idealfall würde sich ein Rücksetzer nicht allzu lange ziehen und die hohe Dynamik könnte beibehalten werden. Allerdings wären Verkäufe sogar bis zum Unterstützungsbereich bei 46,69 - 50,12 USD angemessen, da sich hier neben einem Support auch der EMA50 befindet und dies so eine verstärkte Unterstützung bildet. Würde nach Gewinnmitnahmen die Aktie dann weiter durchziehen, so liegt das nächste Ziel bei 76,11 USD. Wird dieses Level überwunden, so wäre ein Gap-Close bei 87,89 EUR das Finalziel.

Doch dafür sollte es jetzt zu keinen größeren und vor allem anhaltenden Rückschlagen kommen.

Denn fällt der Wert unter ≈46,50 EUR, dann gilt der Support als durchbrochen, der aktuelle Ausbruch muss doch als Fehlausbruch deklariert werden und ein Verkaufssignal entsteht. In diesem bärischen Fall lauten die nächsten Ziele 38 USD und 32,82 USD.

IROBOT-Hier-herrscht-Rallystimmung-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
iRobot - Aktie

Weitere interessante Artikel:

JOHNSON & JOHNSON - Zeit für Gewinnmitnahmen?

CATERPILLAR - Weiter aufwärts nach den Zahlen?

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.