• ISRA VISION AG - Kürzel: ISR - ISIN: DE0005488100
    Börse: XETRA / Kursstand: 36,860 €

Mit einer beachtlichen Rally von über 40 % in nur wenigen Handelstagen konnte die Isra-Vision-Aktie Trader und Anleger begeistern. Exakt am Jahreshoch bei 42,16 EUR kam es dann zu Gewinnmitnahmen, welche zu einer ausgedehnten Korrektur führen. Dabei erreicht das Papier einen markanten Preisbereich. Wir zeigen potenzielle Tradingsetups.

Gleitende Durchschnittslinien als erste Station

Mit den beiden gleitenden Durchschnittslinien EMA50 und EMA200 erreicht der Wert einen ersten Unterstützungsbereich. Innerhalb einer Seitwärtsrange, wie sie hier seit dem Frühjahr vorliegt, gelten die gleitenden Durchschnittslinien nicht als verlässliche Unterstützungen bzw. Widerstände. Spekuliert man jedoch auf eine größere Trendbewegung, die mit der jüngsten Rally ihren Anfang haben könnte, wären die EMAs ab jetzt wieder Unterstützungen und potenzielle Kaufzonen.

Vom aktuellen Preisniveau aus wäre eine Aufwärtsbewegung bis 42,16 und ca. 45 EUR möglich. Rutscht die Aktie per Tagesschlusskurs unter 35,70 EUR könnte es noch eine Etage tiefer gehen bis 33,60 - 34,00 EUR. Spätestens dort müssten sich die Käufer zeigen. Bei einem nachhaltigen Rückfall unter 33,40 EUR drohen Abgaben bis 29,00 - 29,70 EUR.

Wie könnten Trader vorgehen?

Erste Longchancen könnten sich jetzt direkt ergeben, um eine Aufwärtswelle bis 42,16 und ca. 45 EUR und optional noch mehr zu handeln. Absicherungen könnten eng unterhalb von 35,70 EUR per Tagesschluss liegen. Weitere antizyklische Longchancen könnten sich darunter auch bei 33,60 - 34,00 EUR ergeben. Stops könnten anschließend unterhalb von 33,40 EUR per Tagesschlusskurs gesetzt werden.

Auch interessant:

Diese Aktie sieht weiterhin stark aus!

ISRA-VISION-Das-sollte-man-sich-anschauen-Chartanalyse-André-Rain-GodmodeTrader.de-1
ISRA VISION AG Chartanalyse