Die ITM-Power-Aktie konnte den dominanten Abwärtstrend, der sich seit Anfang des Jahres etabliert hat, Ende April durchbrechen und über der 5,90 EUR-Marke ein Kaufsignal aktivieren. In den darauffolgenden Tagen etablierte sich der Preis über der Kaufmarke, doch in dieser Woche gab es massive Verkäufe. Auch heute steht der spekulative Wasserstoff-Titel unter Druck. Durch diesen Verkaufsdruck rückt nun wieder der EMA200 in das Blickfeld der Anleger. Können die Käufer diese wichtige Durchschnittslinie weiter auf Tagesschlusskursbasis verteidigen oder droht ein weiterer Kursrutsch?

Artikel wird geladen