IVG Immobilien - WKN: 620570 - ISIN: DE0006205701

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 2,60 Euro

    Rückblick: Es hat noch ein wenig gedauert, bis die Bullen sich durchsetzen konnten und die sich bereits seit einigen Tagen abzeichnende Möglichkeit einer kleinen inversen Schulter-Kopf-Schulter Formation mit einem Ausbruch nach oben bestätigten. Am Dienstag dieser Woche war es dann aber soweit und die Kurse stiegen per Tagesschlusskurs über die Nackenlinie an. Dieses Kaufsignal konnte gestern durch weiter anziehende Notierungen bestätigt werden, womit sich das Chartbild zumindest kurzfristig wieder spürbar verbessern konnte.

    Überbewertet aber sollte das Kaufsignal derzeit nicht werden. Vor allem mittelfristig drückt ein weiterhin intakter Bärenmarkt auf die Aktie, womit derzeit nur von einer ausgedehnteren Erholung ausgegangen werden sollte.

    Charttechnischer Ausblick:Das aktuelle Kaufsignal in der IVG Immobilien Aktie könnte in den nächsten Tagen weiteres Kapital anlocken, womit eine Kurserholung in Richtung 3,20 Euro möglich wäre.

    Von dieser Erholungsrally muss jedoch Abstand genommen werden, wenn die Kurse unter 2,13 Euro zurückfallen. Dies könnte bereits wieder zu einer Wiederaufnahme des Bärenmarktes führen, womit dann weitere Abgaben bis auf 1,75 Euro und tiefer möglich wären. Aufgrund des dann erreichten Allzeittiefs und dem damit verbundenen Fehlen von Unterstützungen lassen sich jedoch nur schwer Kursziele ausmachen.

    Kursverlauf vom 29.03.2011 bis 29.09.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte:Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert