Die Akie von J.B. Hunt hat seit Dezember 2018 eine eindrucksvolle Rally aufs Parkett gelegt. In der Spitze erreichte der Titel 114,46 USD. Nach einer bärischen Zwei-Kerzen-Umkehrformation im Wochenchart startete der Titel im Februar eine Korrektur, die ihn wieder an den EMA200 Woche und auch das 61,8 %-Fibonacci-Retracement der Aufwärtsstrecke seit Dezember zurückgeführt hat.

Die Wochenkerze ist klar bullisch zu werten, auch oder gerade in Verbindung mit der bärischen Vorwochenkerze. Ein mögliches Setup lautet nun: Solange die Aktie nicht mehr unter 88,38 USD fällt, kann sie noch einmal 114,46 USD erreichen. Das ist allerdings eine Variante, die nur mit einem sehr weit gefassten Stopp umgesetzt werden könnte. Trader, die auch mit engeren Stopps leben können oder wollen, dürfen Positionen auch unter dem Wochentief bei 96,37 USD absichern. Natürlich ist ein solches Vorgehen mit einer größeren Gefahr des Ausstoppens verbunden.

Für Prozykliker sei dagegen festgehalten: Erst über 114,46 USD entsteht ein neuer mittelfristiger Aufwärtstrend. Unter 88,38 USD wäre die Korrektur hingegen bestätigt.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2018 2019e* 2020e*
Umsatz in Mrd. USD 8,61 9,59 10,33
Ergebnis je Aktie in USD 5,64 6,35 6,95
KGV 18 16 15
Dividende je Aktie in USD 0,96 1,00 1,04
Dividendenrendite 0,95 % 0,99 % 1,03 %
*e = erwartet
J-B-HUNT-Interessantes-Setup-im-Wochenchart-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
J.B.-Hunt-Aktie (Wochenchart)