Die vorbörslich veröffentlichten Quartalszahlen waren durch die Bank weg positiv zu interpretieren. Der Gewinn je Aktie betrug 1,82 USD und lag damit 0,27 USD über dem Gewinn je Aktie aus dem Vorjahresquartal. Die Prognosen lagen hier lediglich bei 1,58 USD je Aktie.

ANZEIGE

Beim Umsatz wurden 24,96 Mrd. USD erwartet. Die Umsatzerlöse lagen allerdings mit 25,5 Mrd. USD ebenfalls über den Erwartungen. Dennoch reagieren die Anleger mit Verkäufen: Die Aktie startet mit einer größeren Abwärtskurslücke in den letzten Handelstag der Woche.

Wie sieht das Chartbild aus?

Nach der jüngsten Impulswelle im Juni ging den Bullen exakt am Februarhoch bei 94,07 USD die Luft aus. Damit ist die Möglichkeit eines Doppeltops gegeben. Neue prozyklisch bullische Signale entstehen hier erst bei einem Tagesschlusskurs oberhalb von 94,10 USD.

Bis dahin ist kurzfristig tendenziell ein korrektiver Rücketzer in den Unterstützungsbereich 89,50 bis 90,00 USD zu präferieren. Die heutige Marktreaktion auf die eigentlich besser als erwartet ausgefallenen Zahlen zeigt an, dass bei JPM erst einmal die Luft raus sein dürfte auf der Oberseite.

Verpassen Sie keine meiner Analysen und Tradingideen aus dem FX-Bereich und folgen Sie mir auf meinem Guidants-Desktop !

J-P-MORGAN-Aktie-schwach-trotz-guter-Zahlen-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
JPMorgan Aktie Chartanalyse (Tageschart)

ANZEIGE
Faktor-Zertifikate zu JPMorgan Chase & Co.

WKN Bid Ask Faktor
MF1HGP 12,02 12,03 200,00
MF1JL4 4,75 4,76 300,00
MF3MRW 8,57 8,58 600,00
MF3MRK 10,89 10,90 500,00