"Die Käufer sitzen wieder im Sattel" schrieb ich vor knapp einem Monat über die Aktie von J.P. Morgan. Ähnlich wie aktuell eine Caterpillar, wenn auch in diesem Fall bei kleineren Zeitebenen, nahm der Bankentitel damals die obere Begrenzung eines Abwärtstrendkanals ins Visier. Es folgte die erwartete Ausbruchsbewegung, wobei das Ziel bei 119,33 USD knapp verfehlt wurde. Im Anschluss korrigierte der Dow-Jones-Titel wie aus dem Lehrbuch klassisch dreiteilig.

Heute nimmt der US Bankensektor und damit auch die Aktie von J.P. Morgan Fahrt auf. Die kurzfristige Abwärtstrendlinie seit 7.8. ist intraday überwunden. Bleibt es auch per Schlusskurs dabei, wäre die Marke von 119,33 USD nur als Etappenziel für eine weitaus ausgeprägtere Aufwärtsbewegung zu sehen. Eine Projektion deutet auf ein potenzielles Ziel bei 128,70 USD hin. Strategische Absicherungen für Longpositionen können unter das Tief bei 112,67 USD in den Markt gelegt werden.

Verpassen Sie keine meiner Analysen mehr! Folgen Sie mir auf der Investment- und Analyseplattform Guidants!

Jahr 2017 2018e* 2019e*
Umsatz in Mrd. USD 103,64 111,97 115,99
Ergebnis je Aktie in USD 6,87 9,18 9,99
KGV 17 13 12
Dividende je Aktie in USD 3,11 3,28 3,48
Dividendenrendite 2,65 % 2,80 % 2,97 %
*e = erwartet
J-P-MORGAN-Erwartete-Rally-bei-Bankentiteln-Chartanalyse-Bastian-Galuschka-GodmodeTrader.de-1
J.P.-Morgan-Aktie