• DAX - Kürzel: DAX - ISIN: DE0008469008
    Börse: XETRA / Kursstand: 12.287,58 Pkt
  • DOW JONES SHANGHAI INDEX - Kürzel: SH_X - ISIN:
    Börse: NYSE / Kursstand: 390,23 Pkt
  • Volkswagen AG Vz. - Kürzel: VOW3 - ISIN: DE0007664039
    Börse: XETRA / Kursstand: 152,940 €

Das Jahr 2018 ist im DAX und Eurostoxx50 durch eine volatile Seitwärtskorrekturphase gekennzeichnet, im MSCI Emerging Markets Index und Shanghai Composite durch eine ausgeprägte Preiskorrektur. Chart1 zeigt, dass beide Indizes im Verlauf der zurückliegenden 6 Monate deutlich underperformen.

Chart2 zeigt den Dow Jones Shanghai Index, den ich für die charttechnische Auswertungen nutze. Er korreliert mit dem echten Shanghai Composite, dem wichtigsten festlandchinesischen Index, sehr stark positiv. Das heißt, beide verlaufen sehr ähnlich. Der Dow Jones Shanghai Index hat seit Juli dieses Jahres einen bullischen Keil ausgebildet und bricht aus diesem regelkonform nach oben aus. Eine mittelfristige Erholung wird wahrscheinlich. Die Makroleute dürfen sich gerne den Kopf darüber zerbrechen, weshalb der Index zu steigen beginnt, obwohl sich der Konflikt zuletzt weiter verschärft hat. Trump meint es ernst. Übrigens kam der Hinweis auf den bullischen Keil in China auf meinem Guidants Desktop bereits vor dem Ausbruch: (19.09.2018 16:30) Shanghai mit bullischem Keil - Verrückte Welt

Chart3 zeigt eine vergleichbare charttechnische Situation bei den Volkswagen Vz. Ich zeige diesen Chart nur, um aufzuzeigen, wie ein Bullkeil in der Mehrzahl der Fälle aufgelöst wird. Nämlich nach oben.

J.P. Morgan rechnet in 2019 mit einer echten Eskalation des Konflikts zu einem Wirtschaftskrieg. Ähnliches ist im Research anderer US Banken zu lesen. Man rechnet in der Branche nicht mehr mit einer Annäherung der größten und zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Zuletzt hatten die USA China gewarnt, russische S-400 Raketenabwehrsystem zu kaufen. Damit unterlaufe China die US-Sanktionen. Bemerkenswert. Die USA weisen China an, keine russischen Waffen zu kaufen. Chuzpe nennt man das glaube ich.

J-P-Morgan-Massiver-Handelskrieg-USA-vs-China-in-2019-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-1
Vergleich der Kursverläufe verschiedener Indizes
J-P-Morgan-Massiver-Handelskrieg-USA-vs-China-in-2019-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-2
DOW JONES SHANGHAI INDEX
J-P-Morgan-Massiver-Handelskrieg-USA-vs-China-in-2019-Chartanalyse-Harald-Weygand-GodmodeTrader.de-3
Volkswagen AG Vz.

Über 20.800 Trader folgen mir und meinen täglichen Ausführungen auf Guidants. Ich veröffentliche auf Guidants erheblich mehr als hier auf GodmodeTrader. Es lohnt sich mir dort zu folgen: Bitte hier klicken.

Neue umfassende Bedienungsanleitung mit Erklärungsvideos für Guidants: Bitte hier klicken