Der Anstieg seit Jahresbeginn wurde begleitet von einem nachlassendem Volumen. Dies wird in der Technischen Analyse als bärische Divergenz bezeichnet und ist in der Regel ein Warnsignal für die Bullen.

Im Wochenchart ist eine Umkehrformation auszumachen die für die kommenden Tagen und Wochen weitere Abgaben wahrscheinlich macht.

Erste Ziele dieser avisierten technischen Korrektur liegen im Bereich 63,00 bis 63,50$. In dem Bereich stehen die Chancen gut für eine Stabilisierung. Hält dieses level nicht drohen mittelfristig Kurse im bereich 53,00 bis 55,00$.

Bullisch wird das Chartbild erst wieder oberhalb von 70,00$. Bis dahin dominieren die Abwärtsrisiken. bei J.P. Morgan.

J-P-MORGAN-Mit-Umkehr-im-Wochenchart-Chartanalyse-Henry-Philippson-GodmodeTrader.de-1
JP Morgan Wochenchart