• JENOPTIK AG - Kürzel: JEN - ISIN: DE000A2NB601
    Börse: XETRA / Kursstand: 21,000 €

Wirft man bei Jenoptik lediglich einen Blick auf den kurzfristigen Tageschart, so könnte man meinen der Anteilsschein sei von den Bullen dominiert. Die Aktie konnte die in der letzten Analyse vorgestellten Ziele alle abarbeiten und sogar das Finalziel erreichen. Scrollt man allerdings etwas aus dem gegenwärtigen Kursgeschehen heraus und schaut sich das Big-Picture genauer an, so befindet sich die Jenoptik-Aktie seit Mitte 2018 in einem Abwärtstrend. Zugegebenermaßen in einer äußerst volatilen Abwärtsbewegung, doch aus formaler Sicht eine Abwärtsbewegung. Diese nach Süden ausgerichtete Bewegung wird von einer Abwärtstrendlinie gedeckelt, welche bereits mehrfach ihre Wirkung als technischer Mauer entfaltete. Nun befindet sich der Wert erneut in Nähe dieser Trendlinie. Deshalb muss man die Frage stellen: Kann der break-out diesmal gelingen?

JENOPTIK-Aktie-vor-mittelfristigem-Richtungswechsel-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
JENOPTIK - Aktie (Wochenchart)

Mögliche Schulter-Kopf-Formation weckt Hoffnungen der Shorties

Manchmal passt einfach alles zusammen. Bereits Anfang Juni wurde an der Abwärtstrendlinie gekratzt, doch einsetzende Verkäufe folgten prompt. In der Folge wurde/wird nun eine S-K-S-Formation gebildet, welche möglicherweise vor der Vollendung steht. Zwar können Anleger eine Aktivierung jener noch verhindern, doch gelingt dies nicht, so muss tatsächlich mit weiteren Verkäufen gerechnet werden und das credo lautet erneut: Weiter im altbekannten Abwärtstrend. Bei regelkonformer Auslösung der SKS liegt das Projektionsziel bei ca. 15,22 EUR. Der Auslöser wären Kursnotierungen per Tagesschlusskurs unter 20 EUR.

Doch was wenn Spekulanten auf der Longseite nochmal richtig Gas geben? In diesem Fall könnte bei Kursen >22,50 EUR von einem Break-out gesprochen werden. In diesem bullischen Fall liegt das erste Kursziel bei 23,67 - 24,12 EUR.

Fazit: Noch sind beide Richtungen möglich. In diesem Zusammenhang sind die Kurslevels 20 EUR und 22,50 EUR von großer Bedeutung. Werden diese Kurse unter-, bzw. überschritten, dürften aus technischer Sicht die mittelfristige Entscheidung gefallen sein.

JENOPTIK-Aktie-vor-mittelfristigem-Richtungswechsel-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-2
JENOPTIK - Aktie (Tageschart)

Weitere interessante Artikel:

CATERPILLAR - Weiterhin im Korrekturmodus

HEIDELBERGCEMENT - Die Spannung nimmt zu

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.