• JENOPTIK AG - Kürzel: JEN - ISIN: DE000A2NB601
    Börse: XETRA / Kursstand: 20,780 €

In der Jenoptik-Aktie stehen die Käufer momentan mit dem Rücken zur Wand. Nachdem diese Mitte August am Widerstandsbereich bei 25,20 EUR gescheitert sind, etablierte sich ein dynamischer Abwärtstrend. Dieser stieß in der aktuellen Woche auf den Unterstützungsbereich bei 20,56 EUR, wobei im Vorfeld bereits eine federführende Trendlinie bärisch durchbrochen wurde. Der Support selbst sorgte in den vergangenen Tagen jedoch für kurzfristiges Kaufinteresse und die Aktie konnte sich oberhalb dessen stabilisieren.

Mit Argusaugen ist momentan das weitere Kursgeschehen in der Jenoptik-Aktie zu verfolgen. Zwar sind die Bullen kurzfristig um eine Stabilisierung bemüht, wirklich überzeugen können diese aber noch nicht. In der bullischen Variante setzten sich die Käufer am Ende jedoch durch und können bereits den Unterstützungsbereich um 20,56 EUR für den Start eines neuen Aufwärtstrends nutzen. Im Rahmen dessen wäre das große Ziel der Widerstandsbereich bei 25,20 EUR.

Reicht das Kaufinteresse für eine solche Entwicklung momentan noch nicht aus und der Unterstützungsbereich bricht, wären kurzfristig weitere Abgaben auf 19,04 EUR einzuplanen. Dort hätten die Käufer erneut eine Chance, um ein Comeback vorzubereiten. Wenn auch dies nicht gelingt wären weitere Abgaben auf 17 EUR und tiefer möglich.

Drei Musterdepots, 12 Experten, innovative Widgets: Mehr Technologie und Inhalte als je zuvor in Guidants PROmax. Jetzt abonnieren!

JENOPTIK-Ist-es-schon-zu-spät-Chartanalyse-Rene-Berteit-GodmodeTrader.de-1
JENOPTIK AG

Wir freuen uns über die Nominierung als „Bestes Zertifikate-Portal“ bei den ZertifikateAwards 2020 – und noch mehr auf Ihre Stimme! Setzen Sie in einer kurzen Umfrage Ihren Haken bei „GodmodeTrader". Es dauert lediglich wenige Minuten. Versprochen! Vielen Dank für Ihre Unterstützung. Hier geht es zur Umfrage