Jenoptik - WKN: 622910 - ISIN: DE0006229107

    Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 6,06 Euro

    Rückblick: Im Mai erreichten die Kurse von Jenoptik innerhalb ihres laufenden Bullenmarktes den Widerstandsbereich um 6,50 Euro. Hier kam es zu Gewinnmitnahmen, mit denen die Aufwärtsbewegung zunächst stockte. Ausgehend vom Hoch bei 6,65 Euro kamen die Kurse dann einige Tage deutlicher unter Druck und fielen bis auf 6,00 Euro und die dort liegende 50-Tagelinie zurück.

    Von diesem Unterstützungsniveau aus versuchten die Käufer dann, den laufenden Aufwärtstrend wieder aufzunehmen. Zwar tendierte der Wert leicht nach oben, aber der Bereich um 6,50 Euro erwies sich als zu hohe Hürde und gestern nun gaben die Kurse deutlich nach. Mit dem Rückfall unter die Durchschnittslinie und die kurzfristige Aufwärtstrendlinie/Dreiecksbegrenzung zeigt sich in der Aktie nun ein kurzfristiges Verkaufssignal.

    Charttechnischer Ausblick: Die Risiken in Jenoptik haben kurzfristig wieder spürbar zugenommen. So wären jetzt weitere Verkäufe bis auf 5,83 Euro nicht ausgeschlossen. Unterhalb dessen liegt eine nächste Unterstützungszone im Bereich von 5,43 – 5,20 Euro.

    Erst mit einem nachhaltigen Ausbruch über den 6,50iger Widerstandsbereich würde sich im Chartbild ein neues Kaufsignal ausmachen lassen. Dieses könnte dann weitere Kursgewinne bis auf 7,43 Euro und 8,25 Euro mit sich bringen.

    Kursverlauf vom 21.10.2010 bis 11.07.2011 (log. Kerzendarstellung / 1 Kerze = 1 Tag)

    Professionelle Chartanalyse - Chart erstellt mit GodmodeCharting

    Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert