JGB Future (Japan) : 136,03 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Juni 2002 (1 Kerze = 1 Woche).

WERBUNG

Kurz-Kommentierung: Wie beschrieben, löste der JGB Future mit dem Rückfall unter die bei 137,50 Punkten liegende Unterstützung in den Vorwochen ein weiteres Verkaufssignal aus. Der Future konnte sich anschließend nochmals stabilisieren, scheiterte aber am gebrochenen Widerstand. Dies ist als Bestätigung des Verkaufssignals zu sehen, entsprechend deutlich bricht der Future jetzt ein. Ein Test der inneren Trendlinie seit August 2003 bei 134,90 Punkten wird jetzt auch kurzfristig möglich. Hier sollte mit einer Gegenbewegung gerechnet werden. Mittelfristig bleibt das charttechnische Setup unterhalb von 137,50 Punkten aber klar bärisch.

Chart erstellt mit Metastock Professional


JGB Future: Neues Verkaufssignal
02.11. 18:02

JGB Future (Japan) : 136,82 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Juni 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Kurz-Kommentierung: Der JGB Future fiel im August 2005 aus einem mittelfristig gebildeten Aufwärtstrend und gleichzeitig bei 139,90 Punkten und eine bullische Triggerlinie (schwarz) zurück. Dieser Rückfall wurde mit einer bärischen Pullbackbewegung an die Triggerlinie Anfang September bestätigt, daraufhin musste der JGB in den Vorwochen deutlicher abgeben. Die 137,50 Punkte konnten nicht gehalten werden, in den Vorwochen gab es auch an diese gebrochene Unterstützung eine bärische Pullbackbewegung. Wenn jetzt das kurzfristige Tief gebrochen und damit ein weiteres Verkaufssignal bestätigt wird, ist ein Rückfall auf die bei 134,90 Punkten liegende innere fallende Trendlinie seit Mitte 2003 zu erwarten. Hier bietet sich erneut die Möglichkeit einer ausgedehnten Gegenbewegung. Ein kurzfristiges Kaufsignal löst der JGB Future aktuell erst bei einem Ausbruch über 137,50 Punkte auf Schlussbasis aus.

Chart erstellt mit Metastock Professional


JGB Future: Druck nimmt zu
11.10. 18:15

Japanese Government Bond Future (JGB Future) : 137,25 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Mai 2001 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Bis Mitte 2003 gab es im JGB Future einen starken Anstieg auf 145,11 Punkte. Anschließend stürzte der Future massiv ab und fiel auch aus der seit 1997 maßgebenden Aufwärtstrendlinie nach unten heraus. An die Trendlinie gab es Anfang 2004 noch einen bärischen Pullback, bevor das bisherige Korrekturtief bei 133,10 Punkten erreicht wurde. Unterhalb der Triggerlinie (schwarz) bei derzeit 139,88 Punkten konnte der JGB zunächst noch eine bullisch zu wertende inverse SKS-Formation ausbilden, die im April nach oben aufgelöst wurde. Der Ausbruch aus dieser Formation über die Triggerlinie wurde in den Vormonaten wieder abverkauft. Der Future scheiterte an einer Pullbacklinie und fiel unter die Triggerlinie der inversen SKS-Formation zurück. Auf dem EMA 200 (rot) bei 138,45 Punkten konnte sich der JGB zunächst fangen, scheiterte in den Vorwochen aber erneut an der Triggerlinie.

Prognose: Kann diese noch auf Wochenschlussbasis gebrochen werden, bietet sich zunächst weiteres Kurspotenzial bis 141,40 Punkte, darüber wird das Hoch bei 145,11 Punkten erreichbar. Die aktuelle Aufgabe des EMA 200 (rot) ist negativ zu werten, der Rückfall unter die 137,50 Punkte löst ein weiteres Verkaufssignal aus. Der JGB Future zeigt sich derzeit bereits überverkauft, so dass hier noch eine Gegenbewegung möglich ist, mittelfristig drohen aber weiter nachgebende Notierungen in Richtung der gebrochenen Abwärtstrendlinie seit Mitte 2003 die derzeit bei 135,09 Punkten verläuft. In diesem Kursbereich kann eine ausgedehnte Gegenbewegung nach oben gestartet werden.

Chart erstellt mit Metastock Professional


JGB Future: Bullenfalle wird verkauft
18.08. 19:18

Japanese Government Bond Future (JGB Future) : 138,68 Punkte

Aktueller Wochenchart (log) seit Dezember 2000 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Nach einer langfristig starken Rallye bis 145,11 Punkte befindet sich der JGB Future seit Mitte 2003 in einer Korrektur. Der Kurs war dabei direkt aus dem langfristigen Aufwärtstrend seit 1997 nach unten ausgebrochen und bestätigte diesen Ausbruch mit einer Gegenbewegung an die Trendlinie. Ausgehend von einem Korrekturtief bei 133,10 Punkten steigt der Future seit Mitte 2004 wieder an und löste zunächst im April mit dem Anstieg über die bei 140,00 Punkten liegende Triggerlinie (schwarz) ein Kaufsignal aus. An einer mittelfristigen Pullbacklinie ist dieser Ausbruch aber gescheitert und wird seit Mitte Juli korrigiert.

Prognose: Der Abverkauf des Kursausbruchs ist mittelfristig negativ zu werten. Nach dem Rückfall unter die bei 140,00 Punkten liegende Triggerlinie sollte zunächst ein Test der 137,50 Punkte anstehen, hier wird eine Gegenbewegung möglich. Die zuvor ausgebildete Bullenfalle lässt aber auch darüber hinaus noch nachgebende Notierungen wahrscheinlich werden. Ein neues Kaufsignal in Richtung 143,00 Punkte generiert der JGB bei einem Anstieg über 140,00 Punkte auf Wochenschlussbasis.

Chart erstellt mit Metastock Professional


JGB Future - Nach Kaufsignal noch seitwärts, aber...
11.07. 19:25

JGB-Future im Endloskontrakt: 140,89 Punkte

Wochenchart (log) seit Februar 2002 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose/Prognose: Der JGB Future konnte über die Triggerlinie (schwarz) einer relativen inversen SKS-Formation im April nach oben ausbrechen und dieses Kaufsignal mit einem Rücksetzer auf die aktuell bei 139,95 Punkten liegende Widerstandslinie im Juni bestätigen. Im Bereich der bei 141,83 Punkten liegenden mittelfristigen Pullbacklinie kam der Kurs zunächst nicht weiter, so dass noch eine Ausdehnung der Konsolidierung oberhalb der Triggerlinie der SKS-Formation einkalkuliert werden muss. Der bei 139,47 Punkten liegende mittelfristige Aufwärtstrend sollte den Future aber mittelfristig weiter nach oben drücken, ein übergeordnetes Ziel nach der Auflösung der inversen SKS liegt im Bereich des Hochs bsi 145,11 Punkten. Das Kaufsignal wird bei einem Abrutschen unter die bei 139,47-139,95 Punkten liegenden Unterstützungszone auf Wochenschlussbasis nochmals in Frage gestellt.

Chart erstellt mit Metastock Professional


JGB Future - Kursausbruch
30.05. 17:02

JGB-Future im Endloskontrakt im Endloskontrakt: 140,60 Punkte

Wochenchart (log) seit November 2001 (1 Kerze = 1 Woche)

Diagnose: Das bisherige Rallye-Hoch einer langfristigen Aufwärtsbewegung bildete der JGB-Future Mitte 2003 bei 145,11 Punkten. Es folgte seitdem eine Korrektur in der der langfristige Aufwärtstrend gebrochen und der Trendbruch mit einem bärischen Pullback Anfang 2004 bestätigt wurde. Nach einem Tief bei 133,10 Punkten konnte sich der Kurs ab Mitte 2004 wieder erholen und stieg zunächst bis an die Nackenlinie (schwarz) einer inversen SKS-Formation bei derzeit 139,96 Punkten an. Mit dem Ausbruch darüber löste der Future in den Vorwochen ein Kaufsignal aus, fiel aber an einer mittelfristigen Pullbacklinie nochmals zurück. Auf der gebrochenen Triggerlinie erfolgt jetzt erneut ein Anstieg, was positiv gewertet werden kann.

Prognose: Wird die Auflösung der inversen SKS-Formation mit dem Anstieg über das Hoch der Vorwochen bei 140,87 Punkten auf Schlussbasis bestätigt, bietet sich mittelfristig deutliches Aufwärtspotenzial. Ein Anstieg bis in den Bereich der gebrochenen langfristigen Aufwärtstrendlinie bei derzeit 143,99 Punkten wird in diesem Fall wahrscheinlich. Um das bullische Szenario nicht zu gefährden, sollte der Future nicht mehr unter das bis 137,50 Punkte reichende Supportcluster zurück fallen, kurzfristig wäre auch ein Rückfall unter 140,05 Punkte negativ zu werten.

Chart erstellt mit Metastock Professional