Das letzte Buy-Trigger-Signal wurde über der 16,60 USD-Marke ausgelöst. Anschließend gab es jedoch einen extrem bärischen Abprall am EMA200 bei 18,25 USD. Die anschließende Korrektur konnten die Bullen an der 15,00 USD-Marke abfangen, ohne den Stopp auszulösen. Gestern stieg die Aktie wieder dynamisch über die Ausbruchsmarke an und konnte dabei auch erneut den EMA50 zurückerobern. Können die Bullen jetzt eine überzeigende Performance abliefern?

Artikel wird geladen