• Johnson & Johnson - Kürzel: JNJ - ISIN: US4781601046
    Börse: NYSE / Kursstand: 149,000 $

Johnson & Johnson ist ein weltbekannter Hersteller von Health-Care-Produkten. Zu den bekanntesten Produkten gehören beispielsweise Bebe, Neutrogena oder die Penatencreme.

Rückblick

Wie nahezu jeder andere Aktie durchlebte auch J&J im Frühjahr einen starken Sell-Off. Von diesem konnte sich die Aktie jedoch in einer dynamischen V-Bewegung erholen. Seitdem bewegen sich die Wertpapiere in einer Seitwärtsbewegung, welche zwischen rund 137 USD und 157 USD verläuft. Allerdings mehren sich jetzt die Anzeichen, dass die Bullen hier etwas vorbereiten.

Bullisches Superchance

Aus technischer Sicht passt hier aktuell ziemlich viel. Nachdem letzte Woche noch die Verkäufer die kurstreibende Kraft darstellten, melden sich in diese Woche Anleger auf der Longseite zurück. Schaut man etwas genauer auf das kurzfristige Chartbild so lassen sich mehrere besonders interessante Dinge herausfinden. Zum einen bildete die Aktie seit Mitte September eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation aus, welche nun vor der Auflösung steht. Zum anderen hat sich eine Abwärtstrendlinie entwickelt, welche bisher deckelte. Neben diesen beiden Aspekten zeigt sich innerhalb der übergeordneten Range, dass die 150 USD eine bedeutsame Rolle im Kursgeschehen spielt.

Aktuell notiert die Aktie genau im entscheidenden Kursbereich. Alle eben drei genannten potenziellen Widerstände kommen hier zusammen. Gelingt nun der Ausbruch über diese Hürden, so entfaltet sich die bullische Formation der inversen SKS und eine direkte Kaufwelle wäre die Folge. Das erste Etappenziel liegt bei der oberen Rangebegrenzung bei 155,47 -157 EUR. Würde ein weiterer Anstieg über dieses Niveau gelingen, eröffnet sich neues Kurspotenzial auf der Oberseite. Doch step by step.

Bleiben die favorisierten Käufer aus und es kommt nochmals zu Verkäufen, so wäre ein Rücklauf optional möglich, solange nicht 143 USD unterschritten werden. Würde sich dies ereignen, wäre der angepeilte Durchbruch fürs Erste dahin und ein erneutes Absacken auf 137,02 USD müsste befürchtet werden.

Fazit: Übergeordnet bewegt sich der Anteilsschein von Johnson & Johnson zwar seitwärts, doch innerhalb diese Range ergibt sich nun eine Kaufchance. Wird die 150 USD-Marke auf nachhaltig Weise überschritten, könnte bereits der Einstieg gesucht werden. Bei einem Abpraller könnte der antiyklische Einsiteg bei 143 USD versucht werden. Erst bei tieferen Kursständen musste die Shortrichtung präferiert werden. Auf gehts's liebe Bullen.

JOHNSON-JOHNSON-Geben-Anleger-hier-jetzt-Vollgas-Chartanalyse-Johannes-Büttner-GodmodeTrader.de-1
Johnson & Johnson - Aktie

Weitere interessante Artikel:

DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK - Wann sollten hier Gewinne realisiert werden?

Shortchance bei dieser S&P 500-Aktie (PLUS-Analyse)

Euch gefallen meine Analysen? Dann folgt mir und anderen Börsenexperten auf Guidants, dem Schwesterportal von Godmodetrader. Auf diesem Börsenportal könnt ihr euren eigenen Tradingdesktop erstellen, Charts bearbeiten, den Streams vieler Experten folgen, euch mit ihnen persönlich austauschen und vieles mehr. Hier geht's zu meinem persönlichen Stream.